Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

23. März 2005 | Gemeinderat, Direktionen

Gemeinderat genehmigt Quartierplanung des Stadtteils VI

inf. Als Folgearbeiten zum räumlichen Stadtentwicklungskonzept der Stadt Bern für den Stadtteil VI Bümpliz / Bethlehem / Bottigen / Riedbach hat der Gemeinderat im Herbst 2004 die Quartierplanung und den Teilverkehrsplan Motorisierter Individualverkehr (MIV) für den Stadtteil VI Bümpliz / Bethlehem / Bottigen / Riedbach in die Mitwirkung gegeben. Gleichzeitig wurde auch der Teilrichtplan Landschaft Bottigen / Riedbach / Riedern zur Mitwirkung aufgelegt, da ein direkter Zusammenhang mit der Quartierplanung besteht.

Die Quartierplanung und der Teilverkehrsplan MIV enthalten konzeptionelle Aussagen zur räumlichen Entwicklung des Quartiers und geben eine Übersicht über den Handlungsbedarf und die vorgesehenen Massnahmen, die jeweils an die veränderten Verhältnisse angepasst werden müssen. Der Teilrichtplan Landschaft Bottigen / Riedbach / Riedern bildet die übergeordnete Planung für die Landschaft im Berner Westen und ist Voraussetzung für den Teilrichtplan Vernetzung. Der Teilrichtplan Vernetzung ist eine Konkretisierung des Teilrichtplans Landschaft in Bezug auf die Ökologie.

Das Resultat der Mitwirkung liegt nun vor. Mehrheitlich werden die Planungen unterstützt. Sie werden als gutes, systematisch aufgebautes Instrument betrachtet, und die Inhalte inklusive das Verkehrskonzept werden mehrheitlich unterstützt. Soweit sinnvoll und möglich, wurden die Mitwirkungsbeiträge nun in der Planungsvorlage berücksichtigt.

Der Gemeinderat hat deshalb die Quartierplanung und den Teilverkehrsplan Motorisierter Individualverkehr Stadtteil VI erlassen und den Teilrichtplan Landschaft Bottigen / Riedbach / Riedern zur Vorprüfung an das Amt für Gemeinden und Raumordnung eingereicht.

Informationsdienst der Stadt Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile