Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

18. Mai 2005 | Gemeinderat, Direktionen

Stadt Bern erhält ein ÖkoInfoMobil

Ab 1. Januar 2006 wird in der Stadt Bern ein ÖkoInfoMobil eingesetzt. Der Gemeinderat hat hierfür einen Kredit von 156'000 Franken gesprochen.

inf. Das ÖkoInfoMobil ist ein umgebauter Verkaufswagen eines Grossverteilers, der so ausgerüstet wird, dass er Wertstoffe sammeln und transportieren kann. Es wird nach einem festen Fahrplan 70 Haltestellen in allen Quartieren bedienen und Abfälle entgegen nehmen, die nicht über die regelmässigen Abfuhren – Hauskehricht-, Grün- und Papierabfuhr –, in einem der Sammelcontainer für Glas und PET oder in einer Quartierentsorgungsstelle entsorgt werden können. Dies betrifft vor allem Sonderabfälle, Altmetall und elektrische Geräte.

 

Das ÖkoInfoMobil wird insbesondere Quartierbewohnerinnen und -bewohnern dienen, die solche Abfälle nicht selber in die Entsorgungshöfe bringen können. Zudem sind die Fahrzeugführer und -führerinnen in der Lage, Fragen zur Entsorgung kompetent zu beantworten; sie geben auch Informationsmaterial ab. Das ÖkoInfoMobil hält sich an den Haltestellen jeweils rund eine Viertelstunde auf. Die Haltestellen werden mit einer Tafel gekennzeichnet und mit einem Fahrplan sowie mit einer Kurzinformation ausgestattet. Die Standorte der Haltestellen werden vorerst nur provisorisch signalisiert, damit nach einer ersten Versuchsphase noch Verschiebungen möglich sind.

Informationsdienst

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile