Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

8. Juni 2005 | Gemeinderat, Direktionen

Förderung des Fuss- und Veloverkehrs: Massnahmen für 2005

inf. Das 1999 von den Stimmberechtigten der Stadt Bern erlassene Reglement zur Förderung des Fuss- und Veloverkehrs (RFFV) ist seit 1. Januar 2001 in Kraft. Gemäss Volksbeschluss sollen über einen Zeitraum von mindestens zehn Jahren jährlich vier Millionen Franken zur Förderung des Fuss- und Veloverkehrs eingesetzt werden. Für das laufende Jahr hat der Gemeinderat ein Umsetzungsprogramm verabschiedet und an den Stadtrat weitergeleitet. Dieses enthält nachfolgende Massnahmen, wobei die jeweilige Detailplanung noch nicht überall vorliegt.

Monbijoustrasse:

Schaffen einer neuen Fussgängerquerung auf der Nordseite der dreieckigen Grünanlage.

Inselplatz:

Allgemeine Verbesserungen für Velofahrende, besonders für den Velo-Linksabbiegeverkehr.

Weissensteinstrasse:

Errichten einer Mittelinsel als Querungshilfe für Fussgängerinnen und Fussgänger; Verbesserungen für Velolinksabbieger.

Effingerstrasse – Seilerstrasse:

Durchgehende Markierung des Radstreifens Richtung Westen.

Breitenrainstrasse:

Einführen von Tempo 30. Umsetzen von Verkehrsberuhigungsmassnahmen.

Halenstrasse:

Umsetzen der mit der IG Velo vereinbarten Markierung zur Verdeutlichung der zulässigen und gewünschten Veloführung im Bereich Bremgartenstrasse – Brüggbodenstrasse.

Dalmaziquai:

Verbessern der Verkehrssicherheit für zu Fuss Gehende. Gewährleisten einer für den Veloverkehr sicheren und komfortablen Überfahrt.

Thunstrasse (Thunplatz – Brunnadernstrasse):

Signalisieren der beschlossenen Veloführung auf dem Gehweg stadteinwärts im Abschnitt Brunnadernstrasse – Steinerstrasse; Bodenmarkierungen für Velos auf der Thunstrasse.

Zentrum Paul Klee:

Errichten einer Fussgängerquerung über die Laubeggstrasse im Bereich Wyssloch. Anlegen einer Umweltspur für Busse und Velofahrende.

Fussweg Bitziusstrasse – Haspelweg:

Realisieren einer Fusswegverbindung von der Bitziusstrasse zum Haspelweg.

Ebenfalls im Massnahmenkatalog enthalten sind Beträge für die rasche Umsetzung von kleineren Anliegen aus der Bevölkerung, für die Öffentlichkeitsarbeit und für externe Planungsaufträge.

Informationsdienst der Stadt Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile