Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

8. Juni 2005 | Gemeinderat, Direktionen

Sanierungsmassnahmen in 17 städtischen Grünanlagen beschlossen

An den städtischen Grünanlagen entstand in den letzten Jahren auf-grund der knappen Finanzlage ein schleichender Wertverlust. Bei 17 Grünanlagen müssen in den nächsten Jahren dringende Sanierungs-massnahmen ausgeführt werden. Dafür beantragt der Gemeinderat dem Stadtrat einen Kredit von 2, 864 Millionen Franken.

inf. In den Jahren 1986 bis 2002 wurden für Sanierungsmassnahmen in den öffentlichen Grünanlagen, Friedhöfen und Familiengartenarealen jährlich rund 850'000 Franken investiert. Der effektive Unterhalts- und Erneuerungsbedarf konnte mit diesen Mitteln jedoch nicht vollumfänglich gedeckt werden, so dass sich ein schleichender Wertverlust einstellte. Im Jahr 2000 begann die Stadtgärtnerei deshalb mit einer systematischen, umfassenden Zustandsüberprüfung und -beurteilung der städtischen Grünanlagen, Friedhöfe und Familiengartenareale. Erfasst wurden der Zustand der baulichen Anlageteile (Gebäude, Mauern, Wege, Spielgeräte, Zäune etc.) ebenso wie die Bepflanzung (Wiesen, Hecken, Rabatten etc.).

Bei 17 Grünanlagen müssen in den nächsten Jahren Anlageteile (Mauern, Beläge, Wasserleitungen, Spielgeräte, Zäune etc.) erneuert werden.

Informationsdienst der Stadt Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile