Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

15. Juni 2005 | Gemeinderat, Direktionen

Wohnen im Schönbergpark: offener einstufiger Architekturwettbewerb nach SIA 142

lv. Die Direktion für Finanzen, Personal und Informatik, vertreten durch die Liegenschaftsverwaltung, veranstaltete im Auftrag des Fonds für Boden- und Wohnbaupolitik der Stadt Bern einen offenen Architekturwettbewerb für die Projektierung und Realisierung von Wohnbauten im Schönbergpark in der Stadt Bern.

Auf dem Areal soll eine Wohnanlage für gehobene Ansprüche erstellt werden. Im Bereich des Herrschaftsgartens sind Neubauten im Standard von Eigentumswohnungen vorgesehen. Der Umbau eines bestehenden Bauernhauses soll die Attraktivität des Wohnumfeldes zusätzlich steigern. Mit dieser Zielsetzung sind hier neben Wohnungen auch Gemeinschaftsbereiche und - im Rahmen der zonenrechtlichen Bestimmungen - Nichtwohnnutzungen möglich. Der Wettbewerb soll die Gesamtanlage städtebaulich aufwerten und hervorragende Lösungen für die Neubauten sowie für eine sinnvolle Nutzung des Bauernhauses bringen

Die Jurierung erfolgte am 3., 6. und 10. Juni 2005 woraus das Siegerprojekt casa cortile von Ernst Gerber, Architekt ETH/SIA und Planer NSD/FSU, Güterstrasse 8, 3008 Bern mit Andreas Moeri und Marcel Jeker hervorging.

Mit zehn 4 bis 5-Zimmerwohnungen in den Neubauten und zwei 3-Zimmerwohnungen im bestehenden Bauernhaus, vermag das Projekt den Anforderungen der Auftraggeberin gerecht zu werden und die Jury zu einer einstimmigen Empfehlung zur Weiterbearbeitung zu überzeugen.

Als nächster Schritt soll nach der Weiterbearbeitung das Baubewilligungsverfahren eingeleitet werden.

Liegenschaftsverwaltung der Stadt Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile