Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

25. August 2005 | Gemeinderat, Direktionen

KlimaBern: CO2 sparen und gewinnen!

Der Verein newTree und die lokale Agenda 21 der Stadt Bern lancieren gemeinsam den Wettbewerb zum konkreten Klimaschutz. Wer seine CO2-Emissionen reduziert kann einen attraktiven - natürlich klimafreundlichen - Preis gewinnen.

EinwohnerInnen der Stadt Bern haben jetzt die Möglichkeit ein Zeichen für den Schutz unseres Klimas zu setzen. Wer beispielsweise mit Velo und Anhänger einkaufen geht, fördert nicht nur seine Gesundheit sondern schont Umwelt und Klima. Gut 10 Tonnen CO2 entstehen jedes Jahr pro Einwohner in der Schweiz. Hauptverursacher des Treibhauseffektes sind der Privatverkehr, das Heizen und der Konsum von stark verarbeiteten und weit transportieren Waren.

Von August bis Oktober finden Standaktionen in der Stadt Bern statt. Jedermann ist eingeladen einen Fragebogen auszufüllen und CO2-Reduktionsverpflichtungen einzugehen. Zusätzlich kann eine Tonne CO2 über Wiederbewaldungen im Sahelgebiet neutralisiert werden. Nach einem halben Jahr wird Bilanz gezogen. Wer am meisten CO2 reduziert hat, gewinnt.

Unter dem Motto "KlimaBern - eine Stadt ein Schritt voraus" ermuntert der Wettbewerb zu konkreten Taten. Es gilt das weitere Abschmelzen der Gletscher zu bremsen und extremen Wettersituationen vorzubeugen. Klimaschutz ist auch ein Akt der internationalen Solidarität. Mit dem Anstieg des Meeresspiegels verlieren Millionen von Menschen in flachen Küstengebieten ihre Lebensgrundlage.

Noch ist es Zeit, das Schlimmste zu verhindern. Die Schweiz hat das Kyoto-Protokoll unterzeichnet. Es ist anfangs 2005 in Kraft getreten. Danach soll der CO2-Ausstoss auf den Stand von 1990 minus 10% reduziert werden. Dennoch wird aber die CO2-Konzentration in der Atmosphäre weiter zunehmen. Es braucht mehr und konsequentere Massnahmen, nicht nur politisch sondern auch ganz praktisch.

Standaktionen in der Stadt Bern, an folgenden Samstagen von 9 - 16 Uhr:

27. August 2005: Spitalgasse, vor Heiliggeistkirche

10. Sept: Kornhausplatz, vor Kornhaus Nr. 1

24. Sept: Spitalgasse

8. Okt: Kornhausplatz

15. Okt: Bärenplatz, vor Käfigturm Nr.2

 

Für weitere Informationen und Auskünfte:

www.newTree.ch

- Informationen, Fragebogen zum Wettbewerb unter "Aktuell"

- Texte und Fotos zum Wiederbewaldungs-Projekt in Burkina Faso unter "Presse"

 

newTree, Bollwerk 35, 3011 Bern:

Daniel Marti, Projektverantwortlicher, Tel. 079 461 08 77

 

Büro lokale Agenda 21 der Stadt Bern:

Marianne Brunner, Leiterin Büro LA21, Tel. 079 785 69 57

Dr. Karl-Heinz Gerber, Stadtchemiker, Tel. 031 321 63 06

Amt für Umweltschutz und Lebensmittelkontrolle

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile