Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

8. November 2005 | Gemeinderat, Direktionen

7. Session des Kinderparlaments: Mittwoch, 9. November 2005, 14 - 16 Uhr, Berner Rathaus

Das Kinderparlament der Stadt Bern tagt zum ersten Mal im laufenden Schuljahr, wählt seine Arbeitsgruppen und das Präsidium neu, genehmigt die Rechnung 2004/2005 und verabschiedet das Budget 2005/2006, erstmals mit einer Stellungnahme seiner Finanzarbeitsgruppe (FAG) zu einem Kinder-Geldgesuch. Der Gemeinderat wurde zudem eingeladen, einen Zwischenbericht zur Umset-zung des ersten KiPa-Postulats „Kiesplatz – öffentlicher Raum / Spielplatz“ (Untermatt) zu erstatten.

Die 7. Session 

In seiner 7. Session wird das Kinderparlament

  • seine festen Arbeitsgruppen Ratsbüro, Finanzarbeitsgruppe (FAG), Bau- und Verbesserungsgruppe (BVG), die Stadtdetektivinnen und Stadtdetektive sowie die KiPa-Reporterinnen und -Reporter wäh-len, dies mit einem nochmals vereinfachten Wahlverfahren;
  • den Bericht der Finanz-Arbeitsgruppe (FAG) zur Jahresrechnung 2004 / 2005 zur Kenntnis nehmen sowie das Budget 2005 / 2006 diskutieren und verabschieden; dabei wird erstmals die FAG eine Stellungnahme zu einem Geldgesuch von Kindern abgeben, um den KiPa-Kindern einen differenzierten Entscheid zu ermöglichen: Gäbelbach-Kinder möchten den Zirkus „Wunderplunder“ nächstes Jahr in ihr Quartier holen;
  • über verschiedene, vom Ratsbüro vorgeschlagene Änderungen der Geschäftsordnung wie die Re-gelung der Geldgesuche ans KiPa abstimmen;
  • über einen Bericht des Gemeinderates diskutieren, welcher eingeladen wurde, über die Umsetzung des KiPa-Postulats vom 13.11.2003  für einen Spielplatz im Untermattquartier zu berichten;
  • Berichte der Arbeitsgruppen zu laufenden oder abgeschlossenen Projekten wie die erfolgreiche Mitwirkung bei der Neugestaltung der öffentlichen Spielplatz-Toiletten zur Kenntnis nehme 

 


Kinderparlament der Stadt Bern  2005 / 2006

7. Session am Mittwoch, 9. November 2005, 14-16 Uhr, Rathaus Bern

 

Programm

 

Zeit

Was

14.00

Begrüssung / Erklärung Programm

 

14.02 

 

Kurzeinführung Kinderparlament

Was ist das KiPa? Was können Kinder tun?

Gesuche um Geld: Sollen alle Kinder Gesuche stellen dürfen? Falls ja: Änderung der KiPa-Geschäftsordnung nötig

Diskussion, Abstimmung

 

14.12

 

Berichte Bau- und Verbesserungsgruppe (BVG)

Öffentliche WC: Was hat das KiPa erreicht?

Fussgängerstreifen Waldeck

14.16

 

Bericht der StadtdetektivInnen

Günstigere Billette für Kinder bei BERNMOBIL?

 

14.19

 

Neuwahl der KiPa - Arbeitsgruppen

Erklärung der Amtsdauer und des Wahlablaufs: für jede AG 1 Stimme (=Porträtbrief) möglich; 1 Wahlrunde, reihenweise Abstimmung

Wahl der AGs

 

14.49

 

Pause

Essen, Trinken, Pausengeplauder

Auszählen der Wahlstimmen

 

15.10

 

Wahlresultate Neuwahl Arbeitsgruppen:

Wer wurde in welche AG gewählt?

Wie geht’s weiter?

 

15.20

 

Jahresrechnung KiPa 2004 / 2005

Für was hat das KiPa letztes Jahr sein Geld ausgegeben?

Diskussion, Abstimmung

Budget 2005 / 2006

Für was soll das KiPa im nächsten Jahr sein Geld ausgeben?

Diskussion, Abstimmung

Geldgesuch Gäbelbach-Kinder (Zirkus Wunderplunder); was meint die FAG dazu?

Diskussion, Abstimmung


 

15.40

 

Projekt „Spiel(T)Raum“: Wer will das Fabelwesen „Septipus“ (Spiel-Rutschbahn) bemalen?

 

15.43

 

KiPa-Postulat „Kiesplatz – Öffentlicher Raum / Spielplatz“ (Untermatt): Zwischenbericht des Gemeinderates

Diskussion

 

15.53

 

.

Neuwahl der Parlamentspräsidentin und des Parla-mentspräsidenten

Erklärung des Wahlablaufs und der Amtsdauer

Wahl der Präsidentin / des Präsidenten

 

je nach Zeit

Offenes Mikrofon

 

16.03

 

Abschied / letzte Infos

Info nächste KiPa-Sitzung

Artikel schreiben für KiPa-Zeitung Nr.5

 

16.05

Schluss

 

 

Direktion für Bildung, Soziales und Sport, KINDERBÜRO

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile