Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

3. März 2006 | Gemeinderat, Direktionen

Aufwertung der Aarberger- und Neuengasse

Der Verkehr in der Aarberger- und Neuengasse wird durch bauliche Massnahmen und ein neues Zufahrtssystem beruhigt. Die Bauarbeiten beginnen kommenden Montag, 6. März 2006. Vorgesehen sind unter anderem fixe und versenkbare Poller. Die Bauarbeiten führen punktuell zur Behin-derung des Verkehrs.

Der Verkehrsstrom wird neu mittels fixen und versenkbaren Pollern und einem entsprechenden Zufahrtssystem geregelt. Die Regelung sieht vor:

  • Keine Einschränkungen während den Güterumschlagszeiten zwischen 05.00 und 11.00 Uhr sowie zwischen 18.30 und 21.00 Uhr; in dieser Zeit bleiben die Poller abgesenkt.
  • Ausserhalb der Güterumschlagszeiten können die beiden Gassen künftig nur noch von Motorfahrzeugen befahren werden, die über eine Spezial-Bewilligungen und einen Steuerbadge verfügen. Die anliegenden Geschäfte erhalten zudem für Ihre Kundschaft Warenabholscheine und Steuerbadges.

Die notwendige Baubewilligung für die Installierung der Poller liegt vor; es ist vorgesehen, das System ab April 2006 in Betrieb zu nehmen.

Die Bauarbeiten werden am Montag, 6 März, in Angriff genommen und können zu partiellen Beeinträchtigungen des Verkehrs führen.

 

Bauliche Massnahmen sind notwendig

Im Zuge der Attraktivierung der oberen Altstadt bestehen seit 1999 in verschiedenen Gassen allgemeine Zufahrtsbeschränkungen, welche mit spezifischen Ausnahmebewilligungen für die Anwohnerschaft gekoppelt sind.

Die seither gemachten Erfahrungen haben gezeigt, dass sich die erhoffte Verkehrsberuhigung nur mit übermässigem Polizeiaufwand konsequent durchsetzen lässt. Der Gemeinderat hat deshalb anfangs 2004 beschlossen, im Bereich der Aarberger- und der Neuengasse bauliche Massnahmen einzuleiten, welche eine konsequente Umsetzung garantieren.

 

Betroffene wurden direkt informiert

Die Inhaberinnen und Inhaber von bisherigen Ausnahmebewilligungen wurden direkt über das Vorhaben informiert. Zudem werden am Tag des Baubeginns in den anliegenden Verkaufsgeschäften Flyer verteilt.

Direktion für Tiefbau, Verkehr und Stadtgrün

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile