Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

6. Juli 2006 | Gemeinderat, Direktionen

Ergebnisse der Machbarkeitsstudie Stadthaus

Nachdem die Ergebnisse der Machbarkeitsstudie für ein neues Stadthaus am zunächst favorisierten Standort Schönberg Ost vorliegen, lässt der Gemeinderat Alternativstandorte prüfen.

Der Gemeinderat hat im Januar 2006 eine Machbarkeitsstudie für ein neues Stadthaus am Standort Schönberg Ost in Auftrag gegeben. Nach Vorliegen der Ergebnisse und deren Auswertung hat der Gemeinderat beschlossen, die Machbarkeitsstudie auszuweiten.

Der Gemeinderat hat zur Kenntnis genommen, dass der zunächst favorisierte Standort Schönberg Ost neben Vorteilen auch wesentliche Nachteile (beschränkte Geschosszahl und damit nur max. 680 Arbeitsplätze, Topographie, schwierige Anlieferbedingungen) aufweist. Zudem spricht auch der von der Burgergemeinde angesetzte Landpreis gegen eine Realisierung an diesem Standort.

Vor diesem Hintergrund hat der Gemeinderat beschlossen, folgende Alternativstandorte prüfen zu lassen:

 

  • Neubau Wankdorf City (Schlachthausareal)
  • Neubau Mingerstrasse in Verbindung mit der weiteren Nutzung der Liegenschaft Schwarztorstasse 71
  • Neubauten Mingerstrasse und Brunnmatt (heutiges Areal des Werkhof des Tiefbauamtes)

 

Moderne Verwaltung

Der Gemeinderat hält an seiner Grundhaltung fest: Eine Standort- und Raumoptimierung verspricht verbesserte und kundenfreundliche Abläufe, einen effizienteren Einsatz von Ressourcen und damit verbunden eine Stadtverwaltung, die Mitarbeitenden ein besseres Arbeitsumfeld für heutige und zukünftige Aufgaben bietet im Dienste der Berner Bevölkerung.

 

Gemeinderat der Stadt Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile