Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

18. September 2006 | Gemeinderat, Direktionen

«Bernbewegt»: Aktionsprogramm 2006

Gemeinderätin Barbara Hayoz ruft die Bevölkerung auf, am Aktionstag «Bernbewegt» (Freitag, 22. September) ohne Auto in die Stadt zu fahren. Der Bahnhofplatz wird für den motorisierten Individualverkehr gesperrt. Ein Mobilitätspark in der Innenstadt wartet mit vielen Attraktionen auf.

Zum sechsten Mal beteiligt sich die Stadt Bern am europaweiten Aktionstag «In die Stadt – ohne mein Auto». Unter dem lokalen Slogan «Bernbewegt» will die Stadt ein Zeichen für einen verantwortungsvollen Umgang mit Mobilität setzen. Das diesjährige Programm umfasst vier Schwerpunkte:

  • Mobilitätspark: Der Mobilitätspark auf dem Waisenhausplatz und dem Bundesplatz bietet Jung und Alt eine erlebnisorientierte Auseinandersetzung mit dem Thema Mobilität.
  • Mobilitätsbaustellen: Auf sechs Einfallsachsen wird die Fahrbahn über eine kurze Distanz verengt, die Geschwindigkeit auf Tempo 20 reduziert. Plakate informieren die Autofahrenden über die Ziele des Tages.
  • Mobilitätswette: Mit der Wette «Bern bewegt 2209 Räder» will die Stadt ein sichtbares Zeichen für mehr sanfte Mobilität setzen. Die Bevölkerung ist aufgerufen, mit Velos, Trottinetts, Inline-Skates und anderen muskelbetriebenen Fahrzeugen an einer Rundfahrt vom Waisenhausplatz in den Breitenrain und zurück teilzunehmen. Anmeldung unter www.die-wette-gilt.ch.
  • Strassensperre: Am 22. September wird die Achse Bollwerk-Bahnhofplatz-Bubenbergplatz für den motorisierten Individualverkehr gesperrt.

 

Die städtische Umweltdirektorin Barbara Hayoz ruft die Bevölkerung auf, am Freitag, 22. September, freiwillig auf das Auto zu verzichten und mit dem öffentlichen Verkehr, dem Velo oder zu Fuss in die Stadt zu kommen.

www.bernbewegt.ch

 

Direktion für Sicherheit, Umwelt und Energie

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile