Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

1. September 2006 | Gemeinderat, Direktionen

Umsetzung von Tempo 30 auf der Kasernenstrasse

Am 4. September nimmt die Stadt Bern die Bauarbeiten für die Einführung von Tempo 30 auf der Kasernenstrasse im Berner Nordquartier in Angriff. Die Arbeiten dauern rund einen Monat und führen zu punktuellen Verkehrsbeschränkungen.

Die Einführung von Tempo 30 auf der Kasernenstrasse erfordert eine neue Anordnung der Parkplätze, ein Anheben der gesamten Fahrbahn in der Kreuzung Kasernenstrasse – Schönburgstrasse sowie eine Anpassung der Markierung und Signalisation, neu wird generell der Rechtsvortritt gelten. Die dazu notwendigen Arbeiten beginnen am 4. September 2006 und dauern rund einen Monat. Damit der Verkehrsfluss mit kleinen Einschränkungen gewährleistet bleibt, erfolgen die Arbeiten in Etappen.

Die Einführung von Tempo 30 auf der Kasernenstrasse erfolgt im Rahmen der Bestrebungen der Stadt Bern zu Gunsten einer nachhaltigen Stadtentwicklung. Mit dem im Herbst 2005 publizierten und anfangs November 2005 bewilligten Projekt kann eine Lücke im nahezu flächendeckend auf Tempo 30 beschränkten Quartierstrassennetz im Nordquartier geschlossen werden. Ziel dieser Massnahme ist eine höhere Verkehrssicherheit, eine reduzierte Lärmbelastung und insgesamt mehr Wohnqualität im Umfeld des für die Quartierbevölkerung wichtigen Kasernenareals.

 

Direktion für Tiefbau, Verkehr und Stadtgrün

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile