Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

8. November 2006 | Gemeinderat, Direktionen

Internationaler Friedensgarten im Berner Murifeld

Bern wurde im Frühling zur Friedensgarten-Stadt 2007 ernannt. Vor der Weltpost im Murifeld erblühen nächstes Jahr 4000 von der holländischen Botschaft gestiftete Tulpen.

Der International Peace Garden besteht aus 4000 Tulpen und wird von der 1992 gegründeten «International Peace Garden Foundation» getragen. Diese Stiftung ist eine gemeinnützige Organisation, die ihre Aufgabe in der Förderung globaler Freundschaft, internationaler Toleranz und gegenseitigen Verstehens sieht. Dies geschieht durch die Weitergabe des Friedensgartens von Stadt zu Stadt und durch kulturelle Austauschprogramme. Dabei nominiert jeweils die aktuelle Inhaberin die nächste Empfängerin. Im laufenden Jahr ist die irische Hauptstadt Dublin Friedensgarten-Stadt.

Die 4000 Blumenzwiebeln, welche von der holländischen Botschaft finanziert wurden, sind mittlerweile in Bern eingetroffen. Die Stadtgärtnerei wird sie im November 2006 zusammen mit Freiwilligen im Murifeld setzen. Der Friedensgarten entsteht vor dem Gebäude der Union Postale Universelle (Weltpost), Seite Muristrasse.

 

Abteilung Kommunikation

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile