Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

13. Dezember 2006 | Gemeinderat, Direktionen

ESP Wankdorf – Parkierungsanlage am Ersatzstandort Schermen

Der Gemeinderat hat einen Beitrag von 300'000 Franken an die Baukosten für die Parkierungsanlage im Gebiet Schermen der Einstellhalle Wankdorf AG (EWAG) bewilligt. Die neue allwettertaugliche Anlage dient als Ersatz für einen Teil der aufgehobenen temporären Parkplätze auf der kleinen Allmend. Neben der Entlastung der kleinen Allmend wird gleichzeitig auch der Suchverkehr im Quar-tier vermindert.

Für Veranstaltungen im Entwicklungsschwerpunkt Wankdorf sollen auch künftig im gleichen Umfang wie bisher temporäre Parkplätze für Individualreisende bereit stehen. Ein Teil der bisher temporär (an maximal 50 Tagen im Jahr) zu nutzenden Parkplätze auf der kleinen Allmend wird wegen der beschränkten Eignung des Terrains in das Schermenareal verlegt. Die Entlastung der kleinen Allmend entspricht einem Auftrag des Stadtrates.

Im Schermenareal soll bis März 2008 – rechtzeitig für die EURO 08 - eine allwettertaugliche Parkieranlage entstehen. Damit wird unter anderem das Nordquartier vom Suchverkehr entlastet, da bei starken Niederschlägen die bisherigen Wiesenparkplätze nicht benützt werden können.

An die Baukosten von 2,15 Millionen Franken leistet die Stadt einen Beitrag von 300'000 Franken, je zu 150'000 Franken gespeist aus den Spezialfinanzierungen «Abgeltung der Planungswerte» und «Ersatzabgaben für Autoabstellplätze».

Abteilung Kommunikation der Stadt Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile