Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

22. März 2007 | Gemeinderat, Direktionen

Sanierung Elfenau: Integration in das Projekt «aarewasser»

Das Revitalisierungs- und Hochwasserschutzprojekt in der Berner Elfenau wird künftig im Rahmen des kantonalen Projekts «Nachhaltiger Hochwasserschutz Aare Thun – Bern» weiterbearbeitet. Die kantonale Bau-, Verkehrs- und Energiedirektion hat eine entsprechende Anfrage des Gemeinderats der Stadt Bern positiv beantwortet. Der Wechsel bei der Federführung zum jetzigen Zeitpunkt ermöglicht den Einbezug des Projekts in die Mitwirkung zum kantonalen Wasserbauplan.

Das Revitalisierungs- und Hochwasserschutzprojekt in der unteren Elfenau umfasst unter anderem einen neuen Seitenarm, mit welchem die Sohlenerosion im Flussbett reduziert werden soll. Die Realisierung des Projekts – ursprünglich für Winter 2005/2006 vorgesehen – wurde bisher durch Einsprachen blockiert. Hingegen ist seither die Planung für den nachhaltigen Hochwasserschutz zwischen Thun und Bern auf kantonaler Ebene rasch vorangetrieben worden. Der Gemeinderat der Stadt Bern hat deshalb geprüft, ob unter den geänderten Umständen eine Integration in das Gesamtprojekt des Kantons, wie dies auch von einem Teil der Einsprecher gefordert wurde, sinnvoll und machbar ist.  

 

Einfachere Abstimmung und Synergiegewinne

Tatsächlich würde eine Integration des städtischen Projekts in das Gesamtprojekt die Planung in etlichen Punkten vereinfachen, unter anderem weil der Kanton in der oberen Elfenau im Bereich des Reservats ohnehin Massnahmen plant. Die Projekte in der unteren und in der oberen Elfenau bedürfen einer engen Abstimmung aufeinander, was bei einer Planung unter einem Dach einfacher ist und entsprechende Synergiegewinne ermöglicht. Der Gemeinderat der Stadt Bern hat deshalb die kantonale Bau-, Verkehrs- und Energiedirektion um die Aufnahme des städtischen Projekts in den kantonalen Wasserbauplan ersucht.

 

Der Kanton erklärt sich in seiner Antwort bereit, das bislang städtisch geführte Projekt in der unteren Elfenau in den kantonalen Wasserbauplan «Nachhaltiger Hochwasserschutz Aare Thun – Bern» aufzunehmen. Mit der Übernahme der Federführung zum jetzigen Zeitpunkt ist sichergestellt, dass das Projekt in der Elfenau in die reguläre Mitwirkung zum kantonalen Wasserbauplan gelangt, die vom 23. Mai bis 22. Juni 2007 durchgeführt wird (Informationen zur Mitwirkung siehe www.aarewasser.ch).

 

Direktion für Tiefbau, Verkehr und Stadtgrün

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile