Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

23. April 2007 | Gemeinderat, Direktionen

Christoffelunterführung wird gesperrt

Ab Montag, 30. April 2007 wird die Christoffelunterführung im Bahnhof Bern wegen der Bauarbeiten am Bahnhofplatz für gut ein Jahr gesperrt. Die Ausgänge Neuengasse, Bahnhofplatz und West (Welle) bleiben offen. Die Ausgänge werden signalisiert, in den Spitzenzeiten hilft speziell geschultes Personal den Pendlerinnen und Pendlern, sich zurechtzufinden.

Für die Intensivbauphase am Bahnhofplatz, die am 14. Mai 2007 beginnt, werden bereits jetzt viele Vorarbeiten ausgeführt. Diese Arbeiten bringen es mit sich, dass die Christoffelunterführung ab Montag, 30. April 2007 geschlossen wird und bis zur Neueröffnung im Frühling 2008 auch geschlossen bleibt.

Die Platzverhältnisse im Berner Hauptbahnhof werden deshalb eng. Zehntausende von Pendlerinnen und Pendlern müssen den Bahnhof auf zum Teil anderen, ungewohnten Wegen verlassen. Während der gesamten Bauarbeiten am Bahnhofplatz bleiben die Ausgänge Neuengasse, Bahnhofplatz via Hauptgebäude und  Schanzenstrasse via Welle offen. Speziell geschultes Personal wird während der ersten Tage der Umstellung den Passantinnen und Passanten helfen, den richtigen Ausgang zu finden. In der Woche vor der Sperrung werden ausserdem Flugblätter mit allen wichtigen Angaben im und beim Bahnhof verteilt. Ferner werden Plakate aufgestellt, und auf der Website www.bahnhofplatz08.ch sind ebenfalls alle nötigen Informationen zu finden. Die Haltestellen von Bus und Tram sind von diesen Umstellungen vorerst nicht betroffen.

Trotz all dieser Massnahmen dürfte es in den ersten Tagen zu Staus im Bahnhof und auf der Bahnhofachse kommen. Reisenden, Pendlerinnen und Pendlern wird deshalb geraten, jeweils genügend Zeit für ihre Reiseplanung zu kalkulieren. Alle Verkehrsteilnehmenden werden zudem gebeten, während der ganzen Bauzeit am und rund um den Bahnhofplatz grösstmögliche Geduld und gegenseitige Rücksichtnahme walten zu lassen.

 

 

Bauherrengemeinschaft Neuer Bahnhofplatz Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile