Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

25. Mai 2007 | Gemeinderat, Direktionen

12. Session des Kinderparlaments

Das Kinderparlament (KiPa) der Stadt Bern tagt am Donnerstag, 31. Mai 2007, zwischen 14.00 und 16.00 Uhr, zum dritten Mal im laufenden Schuljahr im Berner Rathaus. An der 12. Session übergibt das Kinderparlament den Olé-Preis 2007 für kinderfreundliches Verhalten einer Vertretung des diesjährigen Preisträgers, des Berner Stadtrates. DJ Bobo selber erschient zwar nicht, spielt aber eine wichtige Rolle im Bericht des Ratsbüros über seinen Besuch beim KiPa Luzern.

Daneben stehen am 31. Mai 2007 folgende Geschäfte im Vordergrund:

  • Ein Zwischenbericht des Projekts „Neue KiPa-Zeitung“: Ein erster witziger und viel versprechender Entwurf wird dem KiPa präsentiert und weckt Vorfreude auf das Erscheinen der mittlerweile zur „KiPa Zytig“  umbenannten Parlamentszeitung Mitte August 2007.
  • Berichte der Arbeitsgruppen zu laufenden oder abgeschlossenen Projekten:
    Die Bau- und Verbesserungsgruppe (BVG) berichtet über einen glücklichen Zufall bei der besseren Beleuchtung eines Veloweges, das Ratsbüro erzählt vom Besuch des KiPa Bern beim KiPa Luzern und die Finanzarbeitsgruppe (FAG) zeigt auf, wie wertvoll auch die kleinen Beiträge sind, mit denen sie laufend Kinderanliegen unterstützt.
  • Das Ratsbüro beantragt verschiedene Ergänzungen der „KiPa-Geschäftsordnung“: Unter anderem sollen die Parlamentspräsidentin und der Parlamentspräsident nur noch gewählt werden können, wenn sie als Mitglied des Ratsbüros bereits Erfahrungen gesammelt haben.

 

 

Direktion für Bildung, Soziales und Sport

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile