Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

6. Juni 2007 | Gemeinderat, Direktionen

Volksschule Breitfeld soll umgebaut und erneuert werden

Der Gemeinderat beantragt dem Stadtrat, die Volksschule Breitfeld umfassend zu erneuern. Das aus einem Architekturwettbewerb hervorgegangene Projekt kostet rund 9,8 Millionen Franken. Der Baubeginn ist im Sommer 2008 vorgesehen.

Das Schulhaus Breitfeld mit angebauter Turnhalle und Abwarthaus wurde 1913 erbaut. Nach verschiedenen Erneuerungsarbeiten, beispielsweise im Rahmen des Schulmodells 6/3 1997 erfolgten baulichen Anpassungen oder der Einrichtung einer Tagesschule im Erdgeschoss 2001, ist nun eine umfassende Renovation nötig. Die Innenausstattung des Schulhauses ist zu erneuern und technische Installationen müssen saniert werden. Zudem drängen sich Massnahmen zur Senkung des Energieverbrauchs auf.

Schützenswerter Bau

Das Gebäude ist im Bauinventar Breitenrain-Wyler als schützenswert eingestuft. Damit sind die Gebäude in ihrer Gesamtheit zu erhalten und dürfen weder innen noch aussen nachteilig verändert werden. Am Architekturwettbewerb nahmen 25 Architektenbüros teil. Das siegreiche Projekt vereint die Anliegen des Denkmalschutzes und die Anforderungen durch die heutigen Lehrmethoden am besten.

Umfang des beantragten Bauprojekts

Das Projekt umfasst die Instandsetzung der technischen Anlagen und eine Optimierung des Energieverbrauches, den Einbau einer universellen Kommunikationsverkabelung, die Verbesserung der Beleuchtung im ganzen Schulhaus, die Instandsetzung des Innenausbaus (Wände, Böden, Decke usw.) und die Erneuerung der Fassade. Weiter trägt der Umbau den heutigen gesetzlichen Bestimmungen an die Behindertengängigkeit und an den Brandschutz Rechnung. Insgesamt beträgt die Bausumme 9,781 Millionen Franken.

Ein Projekt für die moderne Schule

Nach dem Umbau wird die Volksschule Breitfeld neu über Gruppenräume verfügen, was die Einführung zeitgemässer Unterrichtsformen erlaubt. Für Lehrpersonen verbessert sich die Arbeitsplatzsituation, da künftig neue Arbeitsplätze und Vorbereitungsräume zu Verfügung stehen werden.

Der Baubeginn im Volksschulhaus Breitfeld ist für den Sommer 2008 vorgesehen. Das Baugesuch sowie die öffentliche Ausschreibung für die Werkleistungen sind unter Vorbehalt der Baukreditbewilligung Ende März 2007 publiziert worden.

 

 

Gemeinderat der Stadt Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile