Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

27. Juni 2007 | Gemeinderat, Direktionen

"Mein Körper gehört mir!" – Wanderausstellung kommt nach Bern

„Mein Körper gehört mir!“ – Das interaktive Ausstellungsprojekt von Kinderschutz Schweiz zur Prävention von sexueller Gewalt gegen Kinder macht Halt in den Schulen der Stadt Bern. Zwischen 5. November und 21. Dezember 2007 werden alle Schülerinnen und Schüler der zweiten bis vierten Schuljahre unter fachkundiger Begleitung den interaktiven Parcours absolvieren. Der Gemeinderat hat dafür einen Beitrag aus dem Ziegler Fonds gesprochen.

Die Vorkommnisse von sexuellen Übergriffen unter Jugendlichen in verschiedenen Schweizer Gemeinden bewegen auch Schulen, Eltern und Kinder in der Stadt Bern. Mit einem Kredit von 95’025 Franken zulasten des Ziegler Fonds ermöglicht der Gemeinderat einen aktiven und präventiven Beitrag der Stadt zur Bekämpfung von sexueller Gewalt Erwachsener an Kindern und unter Jugendlichen und Kindern. Mit Hilfe der interaktiven Ausstellung „Mein Körper gehört mir!“ werden die Schülerinnen und Schüler in ihrem Selbstbewusstsein gestärkt und befähigt, die eigenen Gefühle im Zusammenhang mit sexuellen Erfahrungen bewusst wahrzunehmen. Der Parcours mit sechs Stationen bietet vielfältige Auseinandersetzungen mit dem ernsten Thema. Er sensibilisiert Kinder aus einem empfindlichen Alterssegment und bereitet sie auf die Bewältigung möglicher Konfliktsituationen vor. Die Lehrpersonen werden zu einer Weiterbildung verpflichtet und die Eltern zu Informationsabenden eingeladen. Dadurch wird auch das Umfeld für die Problematik sensibilisiert.

 

An der Entwicklung des interaktiven Parcours „Mein Körper gehört mir!“ hatten die Stadtberner Schulhäuser Kirchenfeld und Marzili einen massgeblichen Anteil. Sie waren seinerzeit als Pilotschulen am Projekt beteiligt.

 

Abteilung Kommunikation der Stadt Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile