Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

12. November 2007 | Gemeinderat, Direktionen

Handbuch Fanzone ab heute im Internet

. Wie teuer ist ein Bier während der EURO 2008 in Bern? Wie kann ich mich um eine Ausschank-Fläche in der Fanzone bewerben? Welche Strassen werden gesperrt? Findet der Märit trotz der EURO 2008 statt? Alle diese Fragen beantwortet das Handbuch Fanzone, das ab heute unter www.euro08-bern.ch aufgeschaltet ist.

Einige Monate ist über die einzelnen Regelungen zur EURO-2008-Fanzone in Bern diskutiert und mit den Betroffenen verhandelt worden. Mit dem Handbuch Fanzone, das ab heute via Internet zugänglich ist, sind jetzt alle Unklarheiten bereinigt. „Ich bin froh, dass wir nun mit konkreten Vorgaben weiterarbeiten können und die Betroffenen wissen, wie wir uns die Abläufe in der Stadt während der EURO vorstellen. Den Vertretern der Gassen, des Gewerbes und Gastronomie im OK Fanzone gebührt ein grosses  Dankeschön für die manchmal zwar harten, aber immer konstruktiven Diskussionen“, sagt Marcel Brülhart, Berner EURO-2008-Delegierter und Leiter des OK Fanzone.

Gilt es im Stadionbereich, auch VIP-Ansprüchen gerecht zu werden, so richtete sich das breit abgestützte OK Fanzone in der Innenstadt ganz auf Bevölkerung und Gewerbe aus. Bei allen Entscheiden konnte mit dem weitgehenden Verzicht auf zusätzliche Bauten Rücksicht auf das Stadtbild genommen werden

Mit dem Handbuch Fanzone wurden unter anderem folgende Bereiche geregelt:

  • Märit: Die Einschränkungen für Bundes- und Bärenplatz sind minim. Der Waisenhaus-Märit muss auf den unteren Teil des Platzes verschoben werden.

  • Verkehr: Das Handbuch zählt auf, welche Gassen während der EURO 2008, jeweils ab 13 Uhr, gesperrt werden. An den drei Spieltagen wird auch die Fanachse Kornhausplatz – Guisanplatz ab ca. 14 Uhr für jeglichen Verkehr gesperrt. Die Fans marschieren bekanntlich zu Fuss ins Stadion. Trotz Fanzonen können in der Innenstadt 700 zusätzliche Veloparkplätze geschafft werden.

  • Geschirr/Becher: In der Fanzone darf lediglich ökologisch abbaubares Einweggeschirr gegen Pfand verwendet werden. Bei den Bechern gilt für die ganze Fanzone die Mehrweg-Regelung (EURO-Becher).

  • Ausschankflächen: Im Handbuch findet sich eine Anleitung, wie Gesuche für den Gassenverkauf und für Neu-Installationen auf bisher genutzten Flächen und (wenigen) zusätzlich zur Verfügung stehenden Flächen gestellt werden können. Auch das Erscheinungsbild ist definiert.

  • Bierpreise: Hier galt es die richtige Balance zu finden. Zu hohe Preise würden als Abzockerei empfunden, zu tiefe als Einladung zum übermässigen Alkoholkonsum. „Mit fünf Franken für vier Deziliter und sechs Franken für einen halben Liter liegen wir hier sicher schön in der Mitte“, sagt Brülhart. Zudem dürfe Leichtbier günstiger abgegeben werden.

Das Handbuch Fanzone ist seit heute unter www.euro08-bern.ch zu finden.

 

Präsidialdirektion/EURO 2008 Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile