Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

11. Dezember 2007 | Gemeinderat, Direktionen

Eröffnung von zwei Wohngruppen für demenzkranke Menschen im Alters- und Pflegeheim Kühlewil

Das Alters- und Pflegeheim Kühlewil eröffnet nach einer zweimonatigen Umbauphase zwei Wohngruppen für je 11 an Demenz erkrankte Menschen. Das bauliche Umfeld wurde dem tatsächlichen Bedarf der Pflegebedürftigen angepasst, die nun optimal betreut, unterstützt und gefördert werden können.

Heute erfolgen die Eintritte in einer späteren Lebensphase als zur Zeit der Erstellung des Heims in Kühlewil. Oft sind die Menschen stark desorientiert aber mobil. Die Räumlichkeiten (grosse Abteilungen, lange Gänge, grosser Speisesaal) überfordern Demenzkranke und erschweren deren Pflege und Betreuung erheblich. Die Betroffenen sind nur teilweise oder gar nicht in der Lage, ihre Mitmenschen und ihr Umfeld zu verstehen und können sich kaum anpassen. Damit sich Demenzkranke besser orientieren können, sind kleinräumige Strukturen (kleine Wohngruppen mit gemeinsamem Essraum je Gruppe), wie sie jetzt eingerichtet sind, nötig.

Die Bauarbeiten in den Wohngruppen dauerten von Anfang September bis Ende Oktober 2007. Seit rund einem Monat wohnen dort ausschliesslich demenzkranke Menschen. Farben, Beleuchtung, Möbel, Bodenbeläge, Türen, der Garten und vor allem die Ausbildung der Mitarbeitenden – alles wurde auf die Bedürfnisse dieser Menschen ausgerichtet. Dank dem grossen Fachwissen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Kühlewil gibt es an diesem Umbau nichts Zufälliges, sondern alles wurde mit Bedacht gewählt und geplant. Während der Umbauzeit haben die betroffenen Heimbewohnerinnen und Heimbewohner im Renferhaus des Zieglerspitals gewohnt.

Downloads

Downloads
Titel Bearbeitet Grösse
Datei PDF documentReferat Gemeinderätin Edith Olibet 11.12.2007 24.6 KB

Direktion für Bildung, Soziales und Sport

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile