Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

15. Januar 2008 | Gemeinderat, Direktionen

Hochwasserschutz Aare Bern: Informationsveranstaltungen

Im Rahmen von öffentlichen Quartierveranstaltungen informiert das Tiefbauamt der Stadt Bern Ende Januar über das weitere Vorgehen beim langfristigen Hochwasserschutz. In den Quartieren Dalmazi, Marzili, Matte und Altenberg stehen Planer, Fachleute und Behördenmitglieder der Bevölkerung Red und Antwort zu den brennenden Fragen: Welche Massnahmen sind bereits umgesetzt worden? Was ist noch in Planung? Welche Lösungen stehen zur Diskussion?

 

Seit dem Hochwasserereignis 2005 haben die verantwortlichen Stadtbehörden eine Reihe von Massnahmen zur Verbesserung des Hochwasserschutzes umgesetzt. Im Vordergrund standen dabei Massnahmen zum Schutz vor einer erneuten Durchströmung des Mattequartiers, wie sie im August 2005 geschehen war. Mit den getroffenen Vorkehrungen kann heute eine Durchströmung der Matte bei einem Hochwasser dieses Ausmasses verhindert werden. Weitere Massnahmen sind aber trotzdem nötig.

 

Langfristige Schutzmassnahmen nötig

Die letzten Jahre haben gezeigt, dass Hochwasserereignisse mit ausserordentlichen Abflussmengen häufiger werden. Die Kapazität der Aare reicht heute nicht aus, um solche Wassermengen ohne Schäden durch die Stadt Bern hindurchzuleiten. Dies kann nur mit grösseren baulichen Massnahmen erreicht werden. Ein weiteres Problem ist die Durchlässigkeit des Untergrunds im Bereich der Aare. Steigt das Wasser in der Aare, so steigt auch das Wasser im Boden in den angrenzenden Quartieren. So kann es in den Quartieren zu Hochwasserschäden und überfluteten Kellern kommen, ohne dass die Aare über die Ufer tritt. Zur Lösung der beiden Probleme – die zu geringe Abflusskapazität und die Durchlässigkeit des Untergrunds – stehen heute noch zwei Varianten zur Diskussion: die Variante „Stollen Dalmazi – Seftau“ und die Variante „Objektschutz Quartiere an der Aare“. Der Gemeinderat der Stadt Bern wird voraussichtlich Anfang 2009 entscheiden, welche Variante definitiv realisiert werden soll.

 

Information der Quartierbevölkerung

Im Rahmen von öffentlichen Quartierveranstaltungen informieren die verantwortlichen Stadtbehörden Ende Januar die Bevölkerung der Quartiere Dalmazi, Marzili, Matte und Altenberg über den Stand der Arbeiten und das weitere Vorgehen beim langfristigen Hochwasserschutz. Die Veranstaltungen finden an den folgenden Tagen und in den folgenden Quartieren jeweils um 19:30 Uhr statt:

 

Dalmazi:        

Montag, 21. Januar 2008, 19:30 Uhr,

Restaurant Tierpark Dählhölzli (Saal, 1. Stock)

 

Matte:                        

Dienstag, 22. Januar 2008, 19:30 Uhr, Berchtoldhaus

 

Altenberg:    

Freitag, 25. Januar 2008, 19:30 Uhr,

Bistro «Aareblick» im Krankenheim Altenberg

 

Marzili:          

Montag, 28. Januar 2008, 19:30 Uhr, Jugendherberge (im Saal).

 

Weitere Informationen: www.bern-baut.ch/bernbautwo/projekte_tab/hws-aarebern

 

 

Direktion für Tiefbau, Verkehr und Stadtgrün

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile