Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

27. Februar 2008 | Gemeinderat, Direktionen

Kurznachrichten des Gemeinderats

Der Gemeinderat hat

  •  beschlossen, die geplante Erweiterung der Ausstellung im Albert-Einsteinhaus an der Kramgasse 49 mit einem Beitrag von 100'000 Franken zu unterstützen. Die restlichen Investitionen in der Höhe von rund 150'000 Franken werden vom Lotteriefonds sowie der Einstein-Gesellschaft aufgebracht. Die Erweiterung der Ausstellung wird insbesondere eine verstärkte Nutzung des 1. und 3. Stockwerks ermöglichen und soll bis im Sommer 2008 abgeschlossen sein. Das Einstein-Haus findet grosses Interesse. Allein im letzten Jahr zählte es rund 27'000 Besucherinnen und Besucher.

 

  • den Leistungsvertrag 2008 mit dem Verein „comprendi?“ (Berner Vermittlungsstelle für interkulturelle Übersetzerinnen und Übersetzer) genehmigt. Die Stadt richtet dem Verein eine Abgeltung von 40 000 Franken für Lese-, Schreib- und Übersetzungsdienste aus. Mit dem städtischen Beitrag wird die sprachliche Zugänglichkeit von Dienstleistungen verbessert, die durch die Stadtverwaltung, die öffentlich-rechtlichen Institutionen der Stadt und die von der Stadt subventionierten Institutionen erbracht werden. Diese haben die Dienstleistungen von „comprendi?“ im vergangenen Jahr über 500 Male in Anspruch genommen.  

 

  • für die Gesamtsanierung der Liegenschaften an der Mittelstrasse 17 bis 21 einen Baukredit von 3,74 Millionen Franken gesprochen. Die als schützenswert eingestufte, dreigeschossige Mietshausreihe soll an die heutigen Wohnstandards angepasst werden, ohne ihren Charakter als Altbau zu verlieren. Mit Wohnungszusammenlegungen und dem Ausbau des Dachgeschosses entstehen aus heute 21 Zweizimmerwohnungen acht familiengerechte Vierzimmer- und acht Zweizimmerwohnungen. Der Bezugstermin ist im Frühling 2009 vorgesehen.

 

  • Marina Kurt-Weigel, geb. 1962, zur Leiterin Administration bei der Stadtgärtnerei ernannt. Marina Kurt-Weigel tritt ihr neues Amt am 25. März 2008 als Nachfolgerin von Franziska Bürki an.

 

  • Peter Fuhrer, geb. 1963, zum Leiter Betrieb und Unterhalt beim Tiefbauamt ernannt. Peter Fuhrer tritt sein neues Amt am 1. April 2008 als Nachfolger von Thierry Kreienbühl an.

 

Informationsdienst der Stadt Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile