Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

13. Februar 2008 | Gemeinderat, Direktionen

Veronica Schaller wird neue Leiterin der Abteilung Kulturelles

Der Gemeinderat hat die 52-jährige Veronica Schaller per 1. August 2008 zur neuen Leiterin der Abteilung Kulturelles der Stadt Bern gewählt. Sie tritt die Nachfolge von Christoph Reichenau an, der per 31. Juli 2008 in den Ruhestand tritt.

Veronica Schaller ist in Basel aufgewachsen. An der Universität Basel studierte sie von 1975 bis 1983 Germanistik, Geschichte, Philosophie und Geografie. Ab 1984 amtete sie als Sekretärin des Verbandes des Personals öffentlicher Dienste (VPOD), bis sie 1992 zur Regierungsrätin des Kantons Basel-Stadt gewählt wurde. Veronica Schaller führte zuerst das Sanitätsdepartement und übernahm später das Erziehungsdepartement, welchem sie bis 2001 vorstand. Dem Erziehungsdepartement gehört auch die Basler Kultur Abteilung an. Nach verschiedenen Verwaltungs- und Führungsaufgaben während den Jahren 2001 bis 2005 - unter anderem als Vizedirektorin des Bundesamts für Flüchtlinge - hat Veronica Schaller 2005 die Aufgabe als Rektorin des Ausbildungszentrums Insel angetreten. Dort war sie für die Begleitung der verschiedenen Aus- und Weiterbildungen in die neue Berufssystematik verantwortlich.

 

Veronica Schaller verfügt über hervorragende Kenntnisse auf den Gebieten der politischen Entscheidprozesse und des Verwaltungsmanagements. Ihre breit gefächerte Erfahrung schliesst namentlich auch den Umgang mit öffentlichen Kulturinstitutionen ein. Bern ist heute ihre Wahlheimat, zu der sie kulturelle und berufliche Beziehungen aktiv pflegt.

 

Veronica Schaller tritt ihre Stelle in der Stadtverwaltung am 1. August 2008 an. Sie übernimmt die Nachfolge von Christoph Reichenau, der nach fünf Jahren als Leiter der Abteilung Kulturelles per 31. Juli 2008 in den Ruhestand tritt.

 

Informationsdienst der Stadt Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile