Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

23. Juni 2008 | Gemeinderat, Direktionen

Bern wird 2011 Austragungsort der Europameisterschaften im Eiskunstlaufen

Die Stadt Bern ist 2011 Gastgeberin der Europameisterschaften im Eiskunstlaufen: Diesen Entscheid hat gestern der Internationale Eislauf-Verband ISU in Monaco gefällt. Der Schweizer Eislauf-Verband und die Direktion für Sicherheit, Umwelt und Energie nehmen die Wahl mit grosser Freude zur Kenntnis.

Nach der EURO 2008 und der Eishockey-WM 2009 bietet sich Stadt und Kanton Bern erneut die Gelegenheit, sich als sympathische und sportbegeisterte Region zu präsentieren. Gestern hat der Internationale Eislauf-Verband (ISU) an seinem Kongress in Monaco dem Schweizer Eislauf-Verband den Auftrag erteilt, die Europameisterschaften im Jahre 2011 auszurichten. Sie werden vom 24. bis zum 30. Januar 2011 in der PostFinance Arena durchgeführt.

 

Roland Wehinger, Präsident des Schweizer Eislauf-Verbands, freut sich über den Zuschlag für die Ausrichtung der Titelkämpfe. Im gleichen Jahr feiert der Verband sein 100-jähriges Bestehen. Mit der umgebauten PostFinance Arena stehe nun in Bern eine Infrastruktur zur Verfügung, die auch für den Eiskunstlauf bestens geeignet sei. Zudem sei das Stadion durch den öffentlichen Verkehr sehr gut erschlossen und den Gästen stünden erstklassige Hotels zur Verfügung.

 

Grosse Bedeutung für den Tourismusstandort Bern

Auch Gemeinderat Stephan Hügli zeigt sich hoch erfreut über den Entscheid des internationalen Verbands. Bern kann sich weiter als internationale Sportstadt etablieren. Für den Wirtschaftsdirektor der Stadt Bern ist es eine wichtige Zielsetzung in der Wirtschaftsförderung, Bern verstärkt als touristischen Erlebnisraum und damit auch als Gastgeberstadt von sportlichen Grossanlässen zu profilieren. Die Stadt Bern bietet eine sehr gute Infrastruktur, hat in der Durchführung von Grossanlässen viel Erfahrung und kann zunehmend auf ein klar positives Image als Eventstadt bauen. Kombiniert mit einer aktiven Promotion führt das zu der erfreulichen und keineswegs selbstverständlichen Tatsache, dass Veranstalter internationaler Sportanlässe die Hauptstadt vermehrt als Austragungsort wählen.

 

Von Bedeutung ist der Sportanlass auch für Tourismus und Gastronomie in der Stadt, in der Region und im Kanton sowie für den Messe- und Eventplatz Bern. Stephan Hügli betont, dass es nun gelte, die guten Voraussetzungen zu nutzen und gemeinsam mit dem Organisationskomitee, der PostFinanceArena und anderen Partnern dafür zu sorgen, dass die Europameisterschaften im 2011 ein Erfolg werden. Einen speziellen Dank spricht er dem SCB aus, der sich bereit erklärt hat, die Heimspiele während der EM-Woche zu verschieben.

 

In der Schweiz fanden bereits mehrmals internationale Eislauf-Meisterschaften statt. 1992 und 2002 organisierte der Schweizer Eislauf-Verband Europameisterschaften, 1997 Weltmeisterschaften. Austragungsort war jeweils Lausanne.

 

 

Direktion für Sicherheit, Umwelt und Energie

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile