Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

3. Juli 2008 | Gemeinderat, Direktionen

Kurzmitteilungen des Gemeinderats

Ferner hat der Gemeinderat

  • für die Erstellung der Quartierentsorgungsstelle (QES) Glockenstrasse einen Projektierungs- und Ausführungskredit von Fr. 298 000 bewilligt. Die heutige Sammelstelle im Bienzgut, die sich in einem unüberwachten Holzschopf befindet, soll durch eine unterirdische QES an der Glockenstrasse ersetzt werden. Erfahrungsgemäss ist die Sauberkeit bei unterirdischen QES besser als bei „geschlossenen“ Sammelstellen. Mit dem neuen, zentral im Quartier gelegenen Standort mit sozialer Kontrolle soll zudem die Gefahr illegaler Abfalldeponien minimiert werden.

 

  • im Rahmen der öffentlichen Mitwirkung von den Ergebnissen der „Zweckmässigkeitsbeurteilung öffentlicher Verkehr Ostermundigen“, welche die Gemeinde Ostermundigen, die Stadt Bern und der Kanton unter Federführung der Regionalen Verkehrskonferenz Bern-Mittelland (RVK4) in Auftrag gegeben haben, zur Kenntnis genommen. Der Gemeinderat teilt insbesondere die Schlussfolgerung, wonach nur eine Tramlinie ab Viktoriaplatz nach Ostermundigen – Rüti die Kapazitätsprobleme der Buslinie 10 lösen kann. Mit den sich momentan im Bau befindenden Tramprojekten (Tram Bern West, Verlängerung Tramlinie 9) sind wertvolle Erfahrungen gesammelt worden, auf welche bei weiteren Tramprojekten abgestützt werden kann. Die Eingabe der Stadt Bern fliesst in den durch die RVK4 zu erarbeitenden Mitwirkungsbericht ein. Dieser dient dazu, um über die nächsten Planungsschritte zu beschliessen.

 

 

Bern, 3. Juli 2008

 

Informationsdienst der Stadt Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile