Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

24. Juli 2008 | Gemeinderat, Direktionen

Verkehrsberuhigung „Läbigi Länggass“: Start geglückt, Fortsetzung folgt

Die Verkehrsberuhigungsmassnahmen in der Länggasse kommen termingerecht voran: Nach dem intensiven Baustart kann der Verkehr ab nächstem Montag, 28. Juli 2008, die Neubrückstrasse wieder benützen, zum Teil allerdings nur in einer Richtung. Mit der Bauphase 1 beginnt auch der Werkleitungsbau in der ganzen Mittelstrasse.

Die rund ums Bierhübeli wohnende Bevölkerung kann ein wenig aufatmen: Mit dem Beginn der Bauphase 1, welche vom 28. Juli bis 17. November 2008 dauert, nimmt die Baubelastung leicht ab. Nach der geglückten Intensivphase zum Auftakt wird nämlich ab nächster Woche normal werktags von morgens 7.00 Uhr bis nachmittags um 17.00 Uhr gearbeitet. Die Neubrückstrasse ist vom Henkerbrünnli bis zum Bierhübeli wieder offen und beidseitig befahrbar. Somit können die Busse der Linie 21 wieder normal verkehren. Die Linie 11 wird stadteinwärts kleinräumig umgeleitet, weil die Neubrückstrasse vom Bierhübeli bis zur Neufeldstrasse für den gesamten Verkehr nur als Einbahnstrasse Richtung Brückfeld befahrbar ist. Ein Einbahnregime für den gesamten Verkehr gilt auch für die Mittelstrasse, und zwar vom Bierhübeli aus Richtung Länggassstrasse.

 

Mit der Bauphase 1 beginnen auch die umfangreichen Grabarbeiten für den Werkleitungsbau. Von den Baubelastungen zunehmend betroffen ist daher die ganze Mittelstrasse und zum Teil auch die Neubrückstrasse. Der Zugang zu den betroffenen Gebäuden ist jedoch immer gewährleistet. Die Anlieferung von Waren und die Entsorgung sind teilweise leicht erschwert, können aber grundsätzlich wie gewohnt abgewickelt werden. Dagegen sind im gesamten Umbauperimeter die Parkiermöglichkeiten eingeschränkt.

 

Direktion für Tiefbau, Verkehr und Stadtgrün

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile