Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

11. August 2008 | Gemeinderat, Direktionen

Das Stil-Upgrade fürs Bad

Sonnenkollektoren sind im Trend: Sie liefern Gratis-Warmwasser und schonen neben der Umwelt auch das Portemonnaie. Die Aktion der Stadt „100 Solardächer für Bern“ ebnet den Weg zum eigenen „Kraftwerk“. Hauseigentümerinnen und Hauseigentümer der Stadt Bern werden während ei-ner zweijährigen Kampagne der Direktion für Sicherheit, Umwelt und Energie über die Vorteile von Sonnenkollektoren informiert und von Solarprofis bei der Auswahl und Installation kompetent unterstützt. Förderbeiträge aus dem Öko-fonds machen die Installation zudem auch finanziell interessant.

Ein Sonnenkollektor auf dem Dach bringt Vorteile auf der ganzen Linie: von kostenlosem Warmwasser über Komfort und Unabhängigkeit von steigenden Energiepreisen bis hin zu einem aktiven Beitrag an den Umweltschutz. Die Aktion wird diese Woche mit einem Flyer, welcher an alle Besitzerinnen und Besitzer von Einfamilien- und kleineren Mehrfamilienhäusern der Stadt Bern versandt wird, lanciert. Zusätzlich können sich Interessierte am Samstag, 16. August 2008 von 10 Uhr bis 16 Uhr auf dem Waisenhausplatz über Solaranlagen von verschiedenen Unternehmen informieren. Fachpersonen stehen für Fragen und Diskussionen zur Verfügung.

 

Hier scheint die Sonne

Die Aktion „100 Solardächer für Bern“ will den Weg zur Solaranlage ebnen. Die Internetseite www.bernsolar.ch und eine Dokumentation, welche beim Amt für Umweltschutz bestellt werden kann, informieren über die Einsatzmöglichkeiten von Sonnenkollektoren. Ausgewählte und geschulte Installateure, sogenannte Solarprofis, garantieren den Kundinnen und Kunden eine kompetente Beratung, eine fachmännische Installation sowie administrative Unterstützung.

 

Hauseigentümerinnen und Hauseigentümer profitieren auch von finanzieller Unterstützung: einerseits durch Förderbeiträge des Ökofonds (Fr. 280 Franken pro Quadratmeter Kollektorfläche) und andererseits durch kantonale Zuschüsse ab einer Fläche von 10 Quadratmetern (150 Franken pro Quadratmeter).

 

Wir stehen dahinter

Die Aktion "100 Solardächer für Bern" steht im Dienst der Energiestrategie der Stadt Bern. Die Initiantin der Aktion - das Amt für Umweltschutz der Stadt Bern - hat sich folgende Ziele gesetzt:

  • Einfacher Zugang zu Informationen über die Vorteile von Sonnenkollektoren für Hauseigentümerinnen und Hauseigentümer der Stadt Bern.
  • Kompetente Beratung bei der Auswahl und Installation durch ausgewählte Solarprofis.
  • Förderung der sauberen Sonnenenergie durch den Bau von 100 neuen Sonnenkollektor-Anlagen innerhalb von zwei Jahren auf Stadtgebiet.

 

Die Aktion erhöht den Anteil der erneuerbaren Energien (Sonne) bei der Wärmeerzeugung. Das kommt allen Bernerinnen und Bernern zugute: der Schadstoffausstoss kann gesenkt werden, die Luftqualität verbessert sich, die solar produzierte Wärme ist klimaneutral und das einheimische Gewerbe wird unterstützt.

 

Direktion für Sicherheit, Umwelt und Energie

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile