Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

13. September 2008 | Gemeinderat, Direktionen

Dalai Lama sagt Besuch in der Schweiz ab: Stadt Bern stellt Vorbereitungsarbeiten ein – Keine Ticket-Verteilaktion

Der Dalai Lama hat heute seinen Besuch in der Schweiz aus gesundheitlichen Gründen absagen müssen. Damit fällt die für kommenden Mittwoch, 17. September 2008, angekündigte Verteilung von Gratistickets auf dem Münsterplatz in Bern aus. Im Namen des Gemeinderates wünscht Stadtpräsident Alexander Tschäppät dem Dalai Lama baldige Erholung.

Wie das Büro des buddhistischen Geistlichen bekannt gab, hätten die Ärzte dem Dalai Lama geraten, sein Reiseprogramm einzuschränken und alle Reisen im Oktober abzusagen. Seine allgemeine körperliche Verfassung sei gut, allerdings benötige er genügend Zeit, sich zu erholen. Erst vor zwei Wochen war der 73-Jährigen wegen Erschöpfung in ein Spital in Bombay gebracht worden.

 

Der Dalai Lama hätte am Montag, 13. Oktober 2008, auf Einladung des Gemeinderates nach Bern kommen sollen. Nachdem er nun seinen Besuch abgesagt hat, werden die Vorbereitungsarbeiten für den Anlass eingestellt. Die für die Organisation des Besuchs verantwortliche Abteilung Stadtentwicklung weist insbesondere darauf hin, dass die für kommenden Mittwoch, 17. September 2008, angekündigte Ticket-Verteilaktion abgesagt ist.

 

Der Stadtpräsident Alexander Tschäppät bedauert die Absage des Dalai Lama. Im Namen des Gemeinderates wünscht er dem geistlichen Oberhaupt der Tibeter gute Genesung und baldige Erholung.

 

Präsidialdirektion

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile