Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

19. September 2008 | Gemeinderat, Direktionen

Neue Schulleitung für die Heilpädagogische Schule

Johanna Dürst-Lindt wird neue Schulleiterin der Heilpädagogischen Schule (HPS) der Stadt Bern. Die Schulkommission konnte Ende August die Stelle von Fred Weibel, bisheriger Schulleiter, mit Johanna Dürst-Lindt neu besetzen.

Fred Weibel, langjähriger Schulleiter der Heilpädagogischen Schule HPS Bern, verlässt Ende November dieses Jahres nach 30 Jahren Tätigkeit die HPS, um sich einer neuen Aufgabe zuzuwenden.

Die Schulkommission freut sich mit Johanna Dürst-Lindt eine geeignete Nachfolgerin für die Schulleitung gefunden zu haben. Johanna Dürst-Lindt (Jahrgang 1959) ist verheiratet, Mutter von drei erwachsenen Töchtern und lebt in Bern.

Johanna Dürst-Lindt hat nach ihrer Ausbildung zur Primarlehrerin das Studium der Heilpädagogik am Institut für spezielle Psychologie und Pädagogik an der Universität Basel absolviert. Später folgte ein Nachdiplomstudium „Heilpädagogische Institutionen leiten und entwickeln“ an der Hochschule für Heilpädagogik in Zürich. Neben Tätigkeiten als Lehrerin und Heilpädagogin an verschiedenen Institutionen - darunter auch in leitender Funktion - ist sie heute Gesamtleiterin der Hauswirtschaftlichen Ausbildungsstätte HWA in Bolligen.

Die Schulkommission ist überzeugt, dass die HPS Bern mit Johanna Dürst-Lindt gut gewappnet ist für die grossen Herausforderungen, wie beispielsweise die Umsetzung des Integrations-Artikels des Volksschulgesetzes, die auf die Schule zukommen.

 

 

Direktion für Bildung, Soziales und Sport

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile