Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

24. November 2008 | Gemeinderat, Direktionen

Gratis parkieren in der Velostation Milchgässli

Die Fachstelle Fuss- und Veloverkehr beschenkt Velofahrerinnen und Velofahrer: Vom 1. bis 12. Dezember 2008 können Velos kostenlos in der Velostation Milchgässli abgestellt werden. Gleichzeitig wirbt die Fachstelle mit einem Flyer um mehr Akzeptanz für die Veloparkordnung.

Wer sein Fahrrad beim Hauptbahnhof abstellt, darf sich freuen: Vom 1. bis 12. Dezember kann kostenlos in der wettergeschützten und bewachten Velostation Milchgässli direkt neben dem Bahnhof parkiert werden. Die Fachstelle Fuss- und Veloverkehr bedankt sich damit bei den Velofahrenden für ihr umwelt- und stadtverträgliches Verhalten.

 

2500 Veloparkplätze im Bahnhofbereich

Mit einer Flyeraktion wird zudem für die Respektierung der seit 2004 im Bahnhofperimeter geltenden Veloparkordnung geworben. Zurzeit stehen im Bahnhofgebiet etwa 2500 Veloparkplätze zur Verfügung, davon 840 in den drei Velostationen Milchgässli, Schanzenbrücke und Bollwerk. Während in den Velostationen unbegrenzt lang parkiert werden kann, beträgt die erlaubte Parkdauer auf den Aussenparkfeldern je nach Zone ein bis fünf Tage. Mit dieser Parkordnung wird sichergestellt, dass die zur Verfügung stehenden Veloparkplätze nicht von Schrottvelos und Dauerparkierern blockiert werden und alle Pendlerinnen und Pendler einen Abstellplatz finden. Aus Rücksicht auf die Fussgängerinnen und Fussgänger darf ausserhalb der gekennzeichneten Flächen nicht parkiert werden.

 

In der ersten Dezemberwoche wird die Polizei den Bahnhofplatz schwerpunktmässig kontrollieren. Falsch parkierte Fahrräder sowie Schrottvelos werden entfernt, um die Abstellfelder für Velos von Zugpendlerinnen und Zugpendler freizuhalten.

 

 

Direktion für Tiefbau, Verkehr und Stadtgrün

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile