Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

10. November 2008 | Gemeinderat, Direktionen

Pflastersteine für den Bärenpark: Der Startschuss ist gefallen

Gemeinderat Stephan Hügli hat heute zusammen mit Alt-Nationalrat François Loeb offiziell die Aktion „Mit Herz und Stein für den Bärenpark“ gestartet.

Morgen Dienstag, am 11.11. um punkt 11.11 Uhr beginnt in der Stadt Bern nicht nur die Fasnacht, sondern auch die Aktion „Pflastersteine – mit Herz und Stein für den Bärenpark.“ Gemeinderat Stephan Hügli hat die Aktion heute offiziell anlässlich einer kleinen Feier beim BärenPark lanciert. Sie steht unter der Patenschaft von Alt-Nationalrat und Autor François Loeb, Cartoonist und Künstler Ted Scapa sowie von Adolf Ogi. Der Alt-Bundesrat schickte eine Grussbotschaft. Er wünsche der Pflasterstein-Aktion „viel Erfolg und viel Herz“, schrieb er. „Ich sage viel Herz, denn Herz braucht es immer, wenn es um eine gute Sache im Dienst der Allgemeinheit geht.“ Stephan Hügli bedankte sich bei den prominenten Göttis, indem er ihnen die ersten Pflastersteine mit ihren eingravierten Namen als Geschenk überreichte.

 

Bereits mehrere Hundert Pflastersteine verkauft

Obwohl die Aktion erst morgen startet, sind in den vergangenen Tagen bereits einige Hundert Bestellungen für Pflastersteine eingegangen. Stephan Hügli freut sich über das grosse Echo bei Bevölkerung, Unternehmen und Institutionen. „Der Weg von hier bis zum neuen Heim für unsere Bären soll gepflastert werden mit möglichst vielen Namen“, sagte er. Jeder einzelne dieser Namen werde die Botschaft tragen, dass dem Spender das Wohlergehen der Bären und damit der Stadt am Herzen liege. Im künftigen BärenPark hätte es Platz für insgesamt 11 200 Pflastersteine.

 

Bis am 31. Januar 2009

Die Aktion „Mit Herz und Stein für den BärenPark“ läuft bis am 31. Januar 2009. Dabei können Private, Firmen und Institutionen Pflastersteine erwerben, auf denen ein Name ihrer Wahl eingraviert wird. Die Steine werden an prominenter Stelle im zukünftigen Bärenpark eingesetzt. Der Erlös fliesst in den Bau des Projekts, dem zur Finanzierung derzeit noch 3,8 Millionen Franken fehlen.

 

Downloads

Downloads
Titel Bearbeitet Grösse
Datei PDF documentFlyer Pflastersteine 10.11.2008 101.7 KB

Direktion für Sicherheit, Umwelt und Energie

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile