Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

27. März 2009 | Gemeinderat, Direktionen

Gratis parkieren in der Velostation Milchgässli

Zu Beginn der neuen Velosaison beschenkt die Fachstelle Fuss- und Veloverkehr die Velofahrerinnen und Velofahrer: Vom 6. bis 17. April 2009 können sie ihre Zweiräder kostenlos in der Velostation Milchgässli abstellen. Gleichzeitig wirbt die Fachstelle mit einem Flyer um mehr Akzeptanz für die Veloparkordnung.

Wer regelmässig mit dem Fahrrad an den Hauptbahnhof pendelt und es dort abstellen will, darf sich freuen. Vom 6. bis 17. April kann kostenlos in der bewachten Velostation Milchgässli direkt neben dem Bahnhof parkiert werden. Die Fachstelle Fuss- und Veloverkehr bedankt sich damit bei den Velofahrenden für ihr umwelt- und stadtverträgliches Verhalten.

 

900 Veloparkplätze in den Velostationen am Bahnhof

Mit einer Flyeraktion wird zudem für die Einhaltung der Veloparkordnung geworben, die seit 2004 rund um den Bahnhof gilt. Zurzeit stehen im Bahnhofgebiet etwa 2500 Veloparkplätze zur Verfügung, davon 900 in den drei Velostationen Milchgässli, Schanzenbrücke und Bollwerk. Mit der Parkordnung kann sichergestellt werden, dass die zur Verfügung stehenden Veloparkplätze nicht von Schrottvelos und Dauerparkierern blockiert werden. Sie schreibt nämlich vor, dass auf den Aussenparkfeldern das Velo je nach Zone maximal ein bis fünf Tage abgestellt werden darf. Aus Rücksicht auf die Fussgängerinnen und Fussgänger darf zudem ausserhalb der gekennzeichneten Flächen überhaupt nicht parkiert werden.

 

Ab der zweiten Aprilwoche wird die Polizei auf dem Bahnhofplatz regelmässige Kontrollen durchführen. Falsch parkierte Fahrräder sowie Schrottvelos werden entfernt, um die Abstellfelder für die Velos der Pendlerinnen und Pendler freizuhalten.

 

Direktion für Tiefbau, Verkehr und Stadtgrün

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile