Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

27. Mai 2009 | Gemeinderat, Direktionen

Sozialpreis 2009 – Öffentliche Ausschreibung: Die Stadt belohnt soziales Engagement

Bereits zum 14. Mal verleiht die Direktion für Bildung, Soziales und Sport in diesem Jahr den Sozialpreis. Jetzt beginnt die Bewerbungsfrist. Der Preis ist eine öffentliche Anerkennung für freiwillige oder ehrenamtliche Leistungen von Personen, Gruppen oder Organisationen im Sozialwesen in der Stadt Bern. Die Preisverleihung ist am Freitag, 4. Dezember 2009.

Der Preis ist jährlich mit 10 000 Franken dotiert und wird von der Warlomont-Anger-Stiftung finanziert. Eine Jury unter dem Vorsitz von Gemeinderätin Edith Olibet kürt Ende Jahr maximal drei Gewinnerinnen oder Gewinner. Bedingung für die Bewerbung um den Sozialpreis ist, dass die Arbeit ohne Entlöhnung geleistet wird (Ausnahme Spesen) und dass ein intensives Engagement über längere Zeit erfolgt. Bewerben können sich Einzelpersonen, Gruppen oder Organisationen - auch solche, die in der Vergangenheit leer ausgegangen sind.

 

Bewerbungen können bis spätestens 24. August 2009 bei der Direktion für Bildung, Soziales und Sport der Stadt Bern, Stichwort Sozialpreis, Predigergasse 5, Postfach 275, 3000 Bern 7 eingereicht werden. Für Fragen steht Monika Baitz, Generalsekretariat, zur Verfügung, Telefon 031 321 62 47.

 

Folgende Unterlagen werden benötigt:

  • genaue Umschreibung der freiwilligen Leistung (Art, Umfang, in welchem Bereich, seit wann) auf max. zwei A4-Seiten;
  • eine Korrespondenzadresse sowie eine Telefonnummer für allfällige Rückfragen.

 

Direktion für Bildung, Soziales und Sport

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile