Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

22. Juni 2009 | Gemeinderat, Direktionen

Strassenarbeiten auf dem Nordring

Ab Montag, 22. Juni 2009, werden auf dem Nordring und der Standstrasse die Beläge saniert. Die Stadt nutzt die Gelegenheit, gleichzeitig neue Strassenmarkierungen anzubringen, um damit die Situation für den öffentlichen Verkehr sowie den Fuss- und Veloverkehr zu verbessern. Die Arbeiten dauern voraussichtlich einen Monat.

Der Strassenbelag auf dem Nordring zwischen Breitenrainstrasse und Birkenweg sowie auf der Standstrasse zwischen Wylerstrasse und Scheibenstrasse ist wegen allgemeiner Abnutzungserscheinungen sanierungsbedürftig. Die Stadt ersetzt deshalb diese Beläge und startet am 22. Juni 2009 mit den erforderlichen Fräsarbeiten. Trockene Witterung vorausgesetzt, können die neuen Beläge zwischen Dienstag, 23. Juni bis Freitag, 26. Juni 2009, eingebaut werden.

Gleichzeitig werden auf dem Nordring und der Standstrasse zwischen dem Viktoriarain und der Scheibenstrasse die bisherigen Markierungen angepasst und für den öffentlichen Verkehr und den Fuss- und Veloverkehr optimiert. Falls es zu keinen Verschiebungen bei den Belagsarbeiten kommt, werden in der Nacht vom Freitag, 26. Juni 2009, auf Samstag, 27. Juni 2009, die entsprechenden Vormarkierungen vorgenommen. Die definitive Markierung soll in der Woche vom 13. Juli vorgenommen werden.

Anzahl Fahrspuren wird reduziert

Der Nordring und die Standstrasse haben durch ihre Funktion als Hauptverkehrsachsen eine starke Trennwirkung zwischen dem Breitenrain sowie der Lorraine und dem Wylerquartier. Um dieser entgegenzuwirken, werden in Absprache mit Bernmobil mit der Neumarkierung die Anzahl und die Aufteilungen der Fahrspuren für den motorisierten Verkehr auf weiten Teilen der Strecke geändert: Statt separater Bus- oder Rechtsabbiegespuren soll es Mischspuren geben, die vom privaten und öffentlichen Verkehr gemeinsam genutzt werden. Für Velos wird ein separater Radstreifen geschaffen. Der so gewonnene Platz in der Mitte steht Fussgängerinnen und Fussgängern für eine bessere Querung zur Verfügung.

Beim Römerweg, bei der Wyler- und bei der Scheibenstrasse wird zudem das Linksabbiegen für Velofahrende sicherer gestaltet (sogenanntes „indirektes Linksabbiegen“). Weiter wird im Bereich der Breitenrainstrasse eine bestehende Verkehrsinsel zugunsten der Radfahrenden verschoben.

Dank Verbesserung der Koordination der Lichtsignalanlagen und den neuen Spuraufteilungen kann der Betrieb der Buslinie 20 auf der Strecke Nordring – Standstrasse – Winkelriedstrasse weiter verbessert werden (Reduktion der Fahrzeitverluste, bessere Einhaltung des Fahrplans). Die Massnahmen wurden in enger Zusammenarbeit mit Bernmobil erarbeitet.

Ausführung der Arbeiten während der Nacht

Aus Sicherheitsgründen und aus Rücksicht auf den öffentlichen Verkehr werden die Arbeiten vorwiegend nachts zwischen 19.00 und 06.00 Uhr ausgeführt. In dieser Zeit können zeitweise Verkehrsbehinderungen auf der Fahrbahn nicht ausgeschlossen werden. Die Anwohnenden wurden mit Flyern über die Belagssanierungsarbeiten informiert.

 

Direktion für Tiefbau, Verkehr und Stadtgrün

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile