Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

31. Dezember 2009 | Gemeinderat, Direktionen

Auf dem Berner Bundesplatz wird wieder „gschlöflet“

Ab heute können auf dem Bundesplatz die Schlittschuhe geschnürt werden: Die Stadt Bern und die BEA bern expo AG haben die mobile Eisbahn auf dem Bundesplatz am Vormittag offiziell eröffnet. Sie bleibt bis am 14. Februar 2010 in Betrieb und kann gratis benützt werden.

Seit heute Morgen kann auf dem Bundesplatz wieder dem Eisvergnügen gefrönt werden: Der zuständige Gemeinderat Reto Nause, Stadtpräsident Alexander Tschäppät  und Roland Brand, CEO BEA bern expo AG, haben es gleich selbst ausprobiert und anlässlich der Eröffnung ein paar Runden auf der 700 Quadratmeter umfassenden Kunsteisbahn vor dem Bundeshaus gedreht. Zuvor sorgte eine eigens für die Eröffnung vorbereitete Performance mit rund 300 Tänzerinnen und Tänzern der New Dance Academy Bern für Unterhaltung.

 

Winterliche Attraktion in der Innenstadt

Die Eisbahn auf dem Bundesplatz steht den Bernerinnen und Berner bereits zum dritten Mal zur Verfügung. „Es ist wie beim Bärengraben: Auch wenn er jetzt BärenPark heisst, man kann sich Bern ohne ihn nicht mehr vorstellen. Auch die Eisbahn auf dem Bundesplatz gehört mittlerweile einfach zu Bern“, sagte Gemeinderat Reto Nause. Dass im BärenPark im kommenden Jahr Eisbären einziehen werden, sei aber ein Gerücht. Für Stadtpräsident Alexander Tschäppät ist die Eisbahn auf dem „schönsten Platz der Schweiz“ ebenfalls nicht mehr wegzudenken: „Sie steigert die Attraktivität der Stadt. Es fägt niene so z'Schlöfle wie uf em Bundesplatz.“ Roland Brand, CEO BEA bern expo AG, pflichtete ihm bei: „Das ‚Schlöfle’ vor dem Bundeshaus ist ein ganz besonderes Erlebnis – und mindestens so schön wie vor dem Rockefeller Center in New York.“

 

Dank Sponsoren möglich

Dass es die Eisbahn in diesem Jahr wieder gibt, ist der Unterstützung der Sponsoren HRS Real Estate AG, Energie Wasser Bern, Mobiliar, Coop, Ochsner Sport, PostFinance und der Co-Veranstalterin BEA bern expo AG zu verdanken. Letztere ist wie in den Vorjahren für Auf- und Abbau sowie den Betrieb der Eisbahn verantwortlich. Jeweils am Montag und Dienstag können Unternehmen und Institutionen die Eisbahn für Firmenanlässe oder andere Events bei der BEA Bern expo AG mieten, ansonsten steht sie den Eislaufbegeisterten täglich kostenlos zur Verfügung. Für die Saison 2010/2011 ist der Betrieb der Eisbahn bereits wieder gesichert.

 

Öffnungszeiten der Eisbahn

31. Dezember 2009                                     11.00 – 02.00 Uhr

1. Januar bis 14. Februar 2010                     täglich 11.00 – 22.00 Uhr

Der Eintritt ist frei.

Schlittschuhe können vor Ort für 6.50 Franken pro Paar gemietet werden.

 

 

Direktion für Sicherheit, Umwelt und Energie

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile