Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

23. Februar 2010 | Gemeinderat, Direktionen

Neues Leitbild zur Integrationspolitik der Stadt Bern 2010

Das aktuell gültige Leitbild zur Integrationspolitik der Stadt Bern stammt aus dem Jahr 1999. Es war zu seiner Zeit wegweisend und ist über weite Strecken immer noch aktuell. In den letzten zehn Jahren haben sich die Rahmenbedingungen jedoch verändert. Das bestehende Leitbild wurde daher an gesetzliche Neuerungen und an die Anforderungen an eine zeitgemässe In-tegrationspolitik angepasst. Bis Mitte April können ausgewählte Kreise zum neu-en Leitbild Stellung nehmen.

Die Integration ist für die Stadt Bern eine Kernaufgabe und die Integrationspolitik breit abgestützt. Nicht nur die Stadtverwaltung, sondern auch Migrantinnen und Migranten, Institutionen, Fachstellen, Organisationen, Private sowie die politischen Parteien leisten einen beträchtlichen Beitrag.

Damit diese Zusammenarbeit zwischen den verschiedenen Akteurinnen und Akteuren weiterhin eng und fruchtbar bleibt und alle das Leitbild zur Integrationspolitik der Stadt Bern 2010 anerkennen können, gibt der Gemeinderat den politischen Parteien, den Institutionen des Integrationsbereichs sowie weiteren interessierten Kreisen bis Mitte April Gelegenheit, zum Entwurf Stellung zu nehmen.

Integrationspolitik aus städtischer Sicht

In der Stadt Bern leben Menschen mit vielfältigen Lebensformen, Interessen und Ressourcen. Die Migrantinnen und Migranten stellen mit knapp einem Viertel einen erheblichen Bevölkerungsanteil und leisten einen wichtigen Beitrag an eine prosperierende und weltoffene Stadt Bern. Mit ihrer Integrationspolitik will die Stadt Bern erreichen, dass die Migrationsbevölkerung gleiche Chancen erhält und in allen Lebensbereichen mitwirken kann. Eine nachhaltige und kontinuierliche Integrationspolitik ist aber nicht nur eine städtische Aufgabe. Integration betrifft alle und liegt in der Verantwortung aller – der Einheimischen wie der Migrationsbevölkerung.

Das Leitbild als Wegweiser

Das Leitbild mit seinen integrationspolitischen Grundsätzen weist dem Gemeinderat die Richtung und verpflichtet ihn und die städtische Verwaltung. Den Akteuren und Akteurinnen im Integrationsbereich empfiehlt der Gemeinderat, das Leitbild im Sinne eines Wegweisers in ihre Arbeit einzubeziehen. Für alle Einwohnerinnen und Einwohner dient es als Information über die Haltung und Ziele des Gemeinderates in der städtischen Integrationspolitik.

Wo handeln wichtig ist

Im Leitbild anerkennt die Stadt die Vielfalt und Unterschiedlichkeit, sie will die Chancengleichheit und Mitwirkung fördern und aktiv gegen Diskriminierung vorgehen. Das Leitbild zeigt auch die wichtigen Handlungsfelder auf. Es sind dies: Bildung, Sprache, Erziehung, Erwerbsarbeit, Gesundheit, Mitwirkung in Politik und Gesellschaft, Wohn- und Lebensraum, Information und Kommunikation. Vor allem in diesen Bereichen sind gemäss Leitbild Massnahmen nötig.

Der Gemeinderat wird vor den Sommerferien das definitive Leitbild verabschieden. Gestützt darauf wird in der zweiten Jahreshälfte ein Massnahmenplan erarbeitet.

Das Leitbild zur Integrationspolitik der Stadt Bern finden Sie auf der Internetseite der Direktion für Bildung, Soziales und Sport.

 

Direktion für Bildung, Soziales und Sport

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile