Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

1. Februar 2010 | Gemeinderat, Direktionen

Organisationsentwicklungsprozess wird abgebrochen

Die Präsidien der Vereinigung für Beratung, Integrationshilfe und Gemeinwesenarbeit (VBG), des Dachverbands für offene Arbeit mit Kindern in der Stadt Bern (DOK) und des Trägervereins für die offene Jugendarbeit der Stadt Bern (TOJ) haben entschieden, den gemeinsamen Organisationsentwicklungsprozess abzubrechen und auf eine Zusammenführung der drei Organisationen zu verzichten. Hauptgrund für den Abbruch der Gespräche sind unüberbrückbare Differenzen in der Frage der Ausgestaltung einer gemeinsamen Organisation. VBG, DOK und TOJ wollen trotz des Verzichts auf einen Zusammenschluss in Zukunft verstärkt sozialraumorientiert und zielgruppenübergreifend arbeiten und hierfür die Zusammenarbeit auf vertraglicher Basis ausbauen.

Die Direktion BSS bedauert den Abbruch des Prozesses. Sie wird ihre Ziele, die Gemeinwesenarbeit und die Soziokultur sozialräumlich zu organisieren und flexibler auszugestalten, weiter verfolgen. Sie prüft Alternativen zum Zusammenschluss von VBG, DOK und TOJ.

 

Direktion für Bildung, Soziales und Sport

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile