Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

1. Februar 2010 | Gemeinderat, Direktionen

Eisbahn auf dem Bundesplatz: Positive Zwischenbilanz

Seit dem 31. Dezember ist die Eisbahn auf dem Bundesplatz in Betrieb. Eine erste Bilanz fällt positiv aus – die Eisbahn und das Eisbahnbeizli stossen auf rege Nachfrage.

Seit einem Monat wird auf der Eisbahn auf dem Bundesplatz wieder fleissig „gschlöflet“. Die 700 Quadratmeter grosse Attraktion in der Innenstadt ist beliebt. Dazu beigetragen hat sicher das winterliche Wetter, das zum Eislaufen ideale Bedingungen bot. Eine gestiegene Nachfrage ist bei der Schlittschuhvermietung zu beobachten, wurden doch zum jetzigen Zeitpunkt circa 15 Prozent mehr Schlittschuhe vermietet als im Vorjahr (2009: rund 5000 Paar Schlittschuhe). Bestätigt hat sich zudem, das zunehmend auswärtige Besucher und Touristen die Eisbahn entdecken. Auch beim Eisbahn-Beizli fällt die Zwischenbilanz positiv aus: „Das Beizli ist sowohl während des Tages wie auch am Abend sehr beliebt – abends ist es fast immer ausgebucht“, sagt Pascal Gigandet, Co-Geschäftsführer der Sportgastro AG, die das Restaurant betreibt.

Schon bald ist Schluss

Die Eisbahn ist noch bis am 14. Februar 2010 in Betrieb. Ermöglicht wird das kostenlose Eisvergnügen durch die Sponsoren HRS Real Estate AG, Energie Wasser Bern, Mobiliar, Coop, Ochsner Sport, PostFinance, die Co-Veranstalterin BEA bern expo AG und die Stadt Bern.

Öffnungszeiten der Eisbahn

Bis und mit am 14. Februar 2010                 täglich 11.00 – 22.00 Uhr

Der Eintritt ist frei.
Schlittschuhe können vor Ort für 6.50 Franken pro Paar gemietet werden.

 

Direktion für Sicherheit, Umwelt und Energie

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile