Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

24. März 2010 | Gemeinderat, Direktionen

50’000ste Besucherin des ÖkoInfoMobils wurde geehrt

Gestern konnte die insgesamt 50’000ste Kundin im ÖkoInfoMobil begrüsst werden. Das ist ein Grund zum Feiern: Gemeinderätin Regula Rytz überreichte der Besucherin als kleines Dankeschön einen Blumenstrauss.

Das ÖkoInfoMobil erfreut sich in den Stadtberner Quartieren wachsender Beliebtheit: Allein im letzten Jahr besuchten rund 15’000 Bernerinnen und Berner das ÖkoInfoMobil, knapp 1000 mehr als im Vorjahr. Gestern nun konnte in Anwesenheit von Gemeinderätin Regula Rytz an der Haltestelle Schwabstrasse/Keltenstrasse im Stadtteil Bümpliz-Bethlehem die insgesamt 50'000ste Besucherin begrüsst und mit einem Blumenstrauss überrascht werden. Violette Lüdi zeigte sich erfreut und lobte das Angebot des ÖkoInfoMobils.

Sonderabfälle und Informationen

Das ÖkoInfoMobil, die mobile Sammelstelle für Sonderabfälle, ist seit 2006 unterwegs. Es richtet sich vor allem an Personen, die sich tagsüber teilweise oder ganz zu Hause oder im Quartier aufhalten und kein Auto haben. Es erspart die Fahrt zu einem der Entsorgungshöfe, indem es Sonderabfälle, Kleinsperrgut und ausgediente Elektrogeräte mit festem Fahrplan, an fix definierten Haltestellen entgegennimmt. Damit werden gleichzeitig die stark frequentierten Entsorgungshöfe entlastet.

Das nach einem festen Wochenfahrplan durch die Quartiere fahrende ÖkoInfoMobil schliesst eine Lücke zwischen der Hauskehrrichtabfuhr, den Sondersammlungen (Papier-, und Grüngut), den Quartierentsorgungsstellen und dem Abholdienst für Grobsperrgut wie Möbel, Kühlschränke usw. Es bietet zudem kompetente Beratung in allen Entsorgungsfragen.

Der genaue Fahrplan des ÖkoInfoMobils ist im Abfallhandbuch oder unter www.bern.ch/entsorgung, Menupunkt Entsorgung + Recycling zu finden. Für das ÖkoInfoMobil besteht auch ein SMS- oder E-Mail-Erinnerungsdienst. Informationen dazu gibt es ebenfalls unter www.bern.ch/entsorgung.

Neue Haltestelle in der Felsenau

Auf Anfrage des Leists der Felsenau hat ERB in der Felsenau per Anfang März 2010 provisorisch eine neue Haltestelle errichtet. Jeweils donnerstags von 12.10 bis 12.25 Uhr hält das ÖkoInfoMobil an der Haltestelle Felsenaustrasse/Spinnereiweg. Wenn die Haltestelle gut benutzt wird und sie sich vom Standort her bewährt, kann sie in einem Jahr definitiv in den Fahrplan aufgenommen werden.

Bildlegenden

Bild 1: Gemeinderätin Regula Rytz überreicht Violette Lüdi als Dankeschön einen Blumenstrauss. Bild: Philipp Zinniker.

Bild 2: Gemeinderätin Regula Rytz, Violette Lüdi und Lucio Attanasio, Chauffeur des ÖkoInfoMobils. Bild: Philipp Zinniker.

 

Downloads

Downloads
Titel Bearbeitet Grösse
Datei JPEG imageBild 1 (2.45 MB) 24.03.2010 2.5 MB
Datei JPEG imageBild 2 (2.55 MB) 24.03.2010 2.6 MB

Direktion für Tiefbau, Verkehr und Stadtgrün

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile