Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

10. April 2010 | Gemeinderat, Direktionen

Parkanlage Brünnengut: 70 Obstbäume gepflanzt

Die Parkanlage Brünnengut nimmt Form an: Unter fachkundiger Leitung der Stadtgärtnerei haben heute Mitglieder der Junior Chamber International Bern gemeinsam mit Gemeinderätin Regula Rytz 70 Obstbäume gepflanzt. Die von der Junior Chamber International Bern gespendeten Bäume sind ein wichtiger Bestandteil der neuen Parkanlage, welche Ende Juli 2010 offiziell der Bevölkerung übergeben werden kann.

Seit Februar 2009 entsteht rund um den alten Landsitz Brünnen die grosszügige Parkanlage Brünnengut. Heute wurden unter Mithilfe von Gemeinderätin Regula Rytz südlich des Herrenhauses insgesamt 70 Obstbäume gepflanzt, wobei ausschliesslich alte, regionale Sorten wie zum Beispiel die Berner Rose (Apfel), die Hanslibirne oder die Fellenbergzwetschge berücksichtigt wurden. Bei der Pflanzaktion wurde die Stadtgärtnerei tatkräftig von 30 Mitgliedern der Junior Chamber International Bern unterstützt, welche die Bäume zudem als Sponsor finanziert. Die Junior Chamber International Bern engagiert sich kulturell, sozial und umweltbewusst in der Umsetzung von Projekten auf lokaler bis internationaler Ebene. So haben sich die Mitglieder unter anderem das Ziel gesetzt, ihr Umfeld für Energieeffizienz und Ökologie zu sensibilisieren und konkrete Projekte im Umwelt- und Energiebereich umzusetzen.

 

Parkanlage Brünnengut

Die Obstbaum-Wiese ist ein wichtiger Bestandteil der im Bau befindlichen Parkanlage Brünnengut. Diese basiert auf dem Projekt „Rose de Berne“ der Landschaftsarchitekten David Bosshard und Andreas Tremp, welches 2006 als Siegerin aus einem internationalen Wettbewerb hervor ging. Das Projekt „Rose de Berne“ sieht vor, die ursprünglichen Elemente der alten Landsitze in zeitgemässer Form wieder zu beleben. Mit der gepflanzten Obstbaum-Wiese kann ein erster Teil dieses Ziels umgesetzt werden. Zudem kann mit der Pflanzung alter Obstsorten ein wichtiger Beitrag zur Erhaltung der Artenvielfalt geleistet werden. Die Parkanlage Brünnengut wird Ende Juli 2010 offiziell eröffnet und der Bevölkerung übergeben.

 

Die Junior Chamber International JCI

Die Junior Chamber International ist eine weltweite, politisch und konfessionell neutrale Non-Profit-Organisation. In der Schweiz wurde die erste Kammer 1955 gegründet, heute gibt es 69 lokale Kammern mit über 3000 Mitgliedern. Sie engagieren sich in Wirtschaftsfragen, kulturell, sozial und umweltbewusst durch die Umsetzung von Projekten auf allen Ebenen.

Mehr Informationen unter www.jci-bern.ch

 

 

Downloads

Downloads
Titel Bearbeitet Grösse
Datei JPEG imageBild 1 (JPG 5 MB) 10.04.2010 5.1 MB
Datei JPEG imageBild 2 (JPG 5,5 MB) 10.04.2010 5.5 MB
Datei JPEG imageBild 3 (JPG 5,7 MB) 10.04.2010 5.7 MB
Datei JPEG imageBild 4 (JPG 5,4 MB) 10.04.2010 5.4 MB
Datei JPEG imageBild 5 (JPG 4,5 MB) 10.04.2010 4.5 MB

Direktion für Tiefbau, Verkehr und Stadtgrün

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile