Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

18. Juni 2010 | Gemeinderat, Direktionen

Weyerli ab 21. Juni 2010 für rund zwölf Monate geschlossen

Am nächsten Montag beginnt die Teilsanierung des Hallenbades Wey-ermannshaus. Sie dauert voraussichtlich ein Jahr und kostet rund 9,8 Millionen Franken.

Wie bereits im Februar dieses Jahres angekündigt, beginnen die Stadtbauten Bern am 21. Juni 2010 mit den Bauarbeiten zur Teilsanierung des Hallenbads Weyermannshaus. Dort sollen innerhalb der Bauzeit von rund einem Jahr der Eingangsbereich sowie der Garderoben- und Nasszellenbereich umgestaltet, behindertengerecht und rollstuhlgängig gemacht werden. Zudem werden zusätzliche Umkleideräume für Familien geschaffen. Auch Sauna und Ruheraum werden modernisiert und können künftig unabhängig vom Hallenbad benutzt werden. Gleichzeitig ersetzen die Stadtbauten veraltete Installationen und sanieren die Gebäudehülle des Eingangs- und Garderobentrakts im MINERGIE-ECO Standard. Die Teilsanierung kostet rund 9,8 Millionen Franken.

 

Direktion für Bildung, Soziales und Sport

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile