Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

27. August 2010 | Gemeinderat, Direktionen

Zwei neue Spielplätze in der Untermatt

Die Kinder im Berner Untermatt-Quartier können sich freuen: Gleich zwei Spielplätze werden heute Freitag eingeweiht. Einer an der Looslistrasse 58 für Kleinkinder und einer an der Looslistrasse 9 für ältere Kinder. Letzterer wurde unter Einbezug der Kinder geplant. Der Dachverband für die offene Arbeit mit Kindern DOK bietet auf dem Spielplatz an Looslistrasse 9 künftig auch betreute Spielnachmittage an.

In der Untermatt fehlen Freiflächen. Das Kinderparlament hat sich daher schon 2003 für die Realisierung eines Spielplatzes in diesem Quartier eingesetzt. Mit seinem allerersten Postulat sowie einem Postulat aus dem Stadtrat wurde damals ein öffentlicher Spielplatz in der Untermatt gefordert. Da alle Grundstücke im Quartier in privatem Besitz sind, waren langwierige Verhandlungen mit Besitzern und Anwohnern nötig, um einen geeigneten Standort zu finden. Jetzt erhält das Quartier gleich zwei Spielplätze. Die Trennung in einen Kleinkinderspielplatz und einen Platz für ältere Kinder soll gewährleisten, dass im kinderreichsten Quartier der Stadt alle Altersstufen ungestört spielen können und möglichst keine Konflikte entstehen.

Kinder planen mit

Die Kinder und weitere Quartierbewohner haben bei der Planung des Spielplatzes an der Looslistrasse 9 mitgeholfen. Im Rahmen einer Zukunftswerkstatt haben sie ihre Ideen und Ansprüche für das neue Spielplatzangebot formuliert. Vor Baubeginn setzten sich die Stadtgärtnerei, das KINDERBÜRO Bern und der Kindertreff Jojo wieder mit Kindern zusammen und feilten die Pläne aus. Vor allem dem Drang nach Bewegung wurde entsprochen, indem eine alte Garage abgerissen und eine grosse Fläche ohne Spielgeräte oder Hindernisse geschaffen wurde. Daneben bieten Sandkasten, Klettergerüst, Spielkiste und eine anregende Bepflanzung vielfältige Möglichkeiten.

Betreutes Spielen

An der Looslistrasse 9 wird der Kindertreff Jojo des Dachverbands für die offene Arbeit mit Kindern DOK regelmässig betreute Spielnachmittage anbieten. Dieses Angebot ergänzt das Programm des Kindertreffs im Quartiertreff an der Bümplizstrasse 21.

Auf dem andern Spielplatz, dem Kleinkinderspielplatz an der Looslistrasse 58, werden zudem Freiwillige aus dem Quartier Spielmöglichkeiten anbieten und betreuen. Hier gibt es neben Schaukel, Rutschbahn, Klettermöglichkeiten und einem Spielhäuschen auch Sitzgelegenheiten für Erwachsene und einen Tischtennistisch.

 

Downloads

Downloads
Titel Bearbeitet Grösse
Datei JPEG imageBild 1 (737 KB) 27.08.2010 736.9 KB
Datei JPEG imageBild 2 (466 KB) 27.08.2010 465.2 KB
Datei JPEG imageBild 3 (236 KB) 27.08.2010 235.8 KB
Datei JPEG imageBild 4 (442 KB) 27.08.2010 441.7 KB
Datei JPEG imageBild 5 (416 KB) 27.08.2010 415.4 KB
Datei PDF documentReferat Gemeinderätin E. Olibet (19 KB) 27.08.2010 18.2 KB
Datei PDF documentReferat Gemeinderätin R. Rytz (22 KB) 27.08.2010 21.7 KB
Datei PDF documentÜbersicht Bilder (721 KB) 27.08.2010 720.9 KB

Direktion für Bildung, Soziales und Sport

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile