Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

7. September 2010 | Gemeinderat, Direktionen

Delegation des Gemeinderats vertritt Mutterstadt in New Bern

Auf Einladung von New Bern nehmen Stadtpräsident Alexander Tschäppät und Vizestadtpräsidentin Barbara Hayoz vom 16. bis 19. September 2010 an den 300-Jahr-Feierlichkeiten der Tochterstadt in North Carolina teil. Dies hat der Gemeinderat Anfang Juli entschieden. Da zur gleichen Zeit die erste Budgetdebatte stattfindet, ist die Stadtregierung übereingekommen, dass Gemeinderätin Regula Rytz die Finanzdirektorin im Stadtrat vertritt.

New Bern in North Carolina wurde im Jahr 1710 vom Berner Auswanderer Christoph von Graffenried gegründet und ist die älteste Schweizer Siedlung in den USA. Seither bestehen enge Beziehungen zwischen Bern und seiner Tochterstadt. New Berns erste Flagge, ein Geschenk der Stadt Bern aus dem Jahr 1896, ist noch heute im Gerichtssaal des Ratshauses in New Bern ausgestellt.

Offizielle Einladungen von New Bern und der Gouverneurin North Carolinas

In diesem Jahr feiert New Bern sein 300-jähriges Bestehen. Der Höhepunkt der Feierlichkeiten findet am übernächsten Wochenende vom 16. bist 19. September statt. Bereits im November 2007 hatte der damalige Bürgermeister von New Bern eine Delegation der Stadt Bern zu diesen Hauptfeierlichkeiten eingeladen. Im April 2009 wandte sich auch die Gouverneurin von North Carolina, die an den Feierlichkeiten ebenfalls teilnehmen wird, persönlich mit einer Einladung an den Gemeinderat.

Im Juli 2009 beschloss der Gemeinderat, die Einladungen anzunehmen und Stadtpräsident Alexander Tschäppät sowie Vizestadtpräsidentin Barbara Hayoz an die Festivitäten in New Bern zu delegieren. Es ist ihm ein Anliegen, die Beziehungen zur Tochterstadt in den USA aufrecht zu erhalten. Mit dem Besuch möchte der Gemeinderat ein Zeichen der Verbundenheit mit New Bern setzen.

Die Stadt Bern wird gemeinsam mit einer Delegation der Burgergemeinde unter der Leitung von Burgergemeindepräsident Franz von Graffenried an den Feiern in New Bern vertreten sein. Ebenfalls teilnehmen wird der Schweizer Botschafter in den USA sowie der Schweizer Generalkonsul in Atlanta. Geplant sind offizielle Treffen mit dem Bürgermeister und weiteren Stadtbehörden von New Bern sowie der Gouverneurin von North Carolina.

Im Zusammenhang mit dem 300-Jahr-Jubiläum von New Bern fand im Historischen Museum in Bern vom 4. Dezember 2009 bis zum 16. Mai 2010 eine Ausstellung statt, die von einer Delegation aus New Bern unter der Leitung des damaligen Bürgermeisters Tom Bayliss besucht worden war. Die Ausstellung wird nun ab dem 16. September 2010 auch in New Bern gezeigt. Die Eröffnung findet ebenfalls im Rahmen der Hauptfeierlichkeiten des 300-Jahr-Jubiläums statt.

Budget-Debatte: Vertretung durch Gemeinderätin Regula Rytz

Der Besuch in New Bern hat zur Folge, dass es zu Terminüberschneidungen mit der Budgetdebatte 2011 kommt. So wird es Barbara Hayoz als Finanzdirektorin nicht möglich sein, das Budget 2011 im Rahmen der Stadtratsberatungen vom 16. September vertreten zu können. Der Gemeinderat ist daher übereingekommen, dass Gemeinderätin Regula Rytz gemäss der normalen Stellvertretungsregelung für Barbara Hayoz das Eintretensvotum hält. Damit wird sichergestellt, dass das Budget 2011 rechtzeitig unter Dach und Fach gebracht und den Stimmberechtigen fristgerecht vorgelegt werden kann. Zudem weist der Gemeinderat darauf hin, dass der Stadtpräsident und die Finanzdirektorin am 23. September anwesend sind, wenn die Budgets der Präsidialdirektion und der Finanzdirektion beraten werden.

Terminproblem im Stadtrat bekannt

Die getroffene Ausnahmeregelung wurde in der Finanzdelegation bereits diskutiert. Einen entsprechenden Antrag zur Verschiebung der Budgetdebatte vom 16. auf den 23. September lehnte die Finanzdelegation ab.

 

Informationsdienst der Stadt Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile