Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

30. September 2010 | Gemeinderat, Direktionen

Belagsarbeiten mit Strassensperrung

Die Kleine Westtangente zwischen der Henkerbrünnli-Kreuzung und der Einfahrt ins Bahnhofgebäude ist in einem schlechten Zustand und muss deshalb saniert werden. Die Bauarbeiten beginnen am Montag, 4. Oktober 2010 und werden nachts ausgeführt. Zu den Bauzeiten muss die Kleine Westtangente gesperrt werden.

Unter der Leitung des Tiefbauamts der Stadt Bern wird ab kommendem Montag,
4. Oktober 2010, die Kleine Westtangente saniert. Zwischen der Henkerbrünnli-Kreuzung und der Einfahrt ins Bahnhofsgebäude wird die Deckschicht abgefräst und neu eingebaut. Der rund 40 Zentimeter hohe, aus Beton gefertigte Randabschluss auf Seite Bahngleise wird lokal repariert.

Die Bauarbeiten dauern voraussichtlich eine Woche und werden in der verkehrsarmen Zeit, also in der Nacht, ausgeführt. Während der Bauarbeiten gilt deshalb auf der Kleinen Westtangente zwischen 20 Uhr und 6 Uhr ein absolutes Durchfahrtsverbot. Die nächtliche Totalsperrung erlaubt einen schnelleren Baufortschritt: Die Deckschicht kann in einem Arbeitsgang auf der ganzen Strassenbreite erneuert werden. Der spurweise Einbau hingegen müsste in zwei Arbeitsgängen erfolgen und würde erst noch eine Fuge in der Strassenmitte hinterlassen. Tagsüber wird die Strassensperrung jeweils aufgehoben.

 

Direktion für Tiefbau, Verkehr und Stadtgrün

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile