Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

15. Februar 2011 | Gemeinderat, Direktionen

Eisbahn auf dem Bundesplatz: Insgesamt positive Gesamtbilanz

Erneut rund 30’000 Besucherinnen und Besucher verzeichnete die Eisbahn auf dem Bundesplatz in dieser Saison: Die Stadt und die BEA bern expo AG als Co-Veranstalterin und Betreiberin ziehen denn auch eine positive Bilanz. Noch ist offen, wie es mit der Eisbahn weitergeht.

Auch in diesem Winter war die Eisbahn auf dem Bundesplatz ein beliebter Treffpunkt für „Schlöflerinnen“ und „Schlöfler“ aus Bern und der Region: Rund 30’000 Besucherinnen und Besucher wurden bis zum vergangenen Sonntag gezählt. Dazu beigetragen hat sicherlich das andauernd schöne Wetter, das viele an die Sonne und zum Eislaufen lockte. Während den sechs Wochen wurden im Eisbahn-Restaurant rund 1'000 Kilogramm Käsefondue und 800 Liter Glühwein konsumiert. Die Stadt und die BEA bern expo AG als Co-Veranstalterin und Betreiberin ziehen eine positive Bilanz und danken den Sponsoren HRS Real Estate AG, Energie Wasser Bern, Mobiliar, Coop, Ochsner Sport und PostFinance für ihre Unterstützung.

Unklare Zukunft

Wie es mit der Eisbahn auf dem Bundesplatz weitergeht, ist zum heutigen Zeitpunkt offen. Von verschiedener Seite wird gefordert, dass sie künftig vollumfänglich durch private Gelder finanziert werden soll. Die Stadt hat sich 2009/2010 und 2010/2011 jeweils mit jährlich maximal 100'000 Franken an den Kosten beteiligt. Derzeit werden Gespräche mit Sponsoren geführt.

 

 

Direktion für Sicherheit, Umwelt und Energie

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile