Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

28. April 2011 | Gemeinderat, Direktionen

Sanierungsarbeiten an der Aarestützmauer

Die Brüstung der Aarestützmauer an der Altenbergstrasse zwischen Untertorbrücke und Feuerlöschmagazin ist in einem schlechten Zustand und muss deshalb saniert werden. Die Bauarbeiten beginnen am Montag, 2. Mai 2011. Während der zweimonatigen Bauzeit ist das Trottoir in diesem Bereich gesperrt; Damit Fussgängerinnen und Fussgänger die Bausstelle sicher passieren können, wird ein Teil der Altenbergstrasse für sie abgesperrt.

Unter der Leitung des Tiefbauamts der Stadt Bern wird ab kommendem Montag die Brüstung der Stützmauer an der Altenbergstrasse im Bereich zwischen Untertorbrücke und Altenbergstrasse 1 (Feuerlöschmagazin) saniert. Die Mauer ist zirka 80 Meter lang und bis zu 10 Meter hoch. Einzelne Sandsteine der Brüstung sind stark verwittert. Im Rahmen der Sanierung wird die Brüstung gereinigt und neu ausgefugt, beschädigte Mauerteile werden ausgebessert und stark beschädigte Sandsteinquader ersetzt. Damit wird verhindert, dass beschädigte Steine einschliesslich Abdeckung abstürzen und der Zustand der Brüstung sich weiter verschlechtert.

Weil für die Sanierung ein Gerüst erforderlich ist, muss das Trottoir im Baubereich gesperrt werden. Damit Fussgängerinnen und Fussgänger die Bausstelle sicher passieren können, wird ein Teil der Altenbergstrasse für sie abgesperrt. Die Bauarbeiten dauern voraussichtlich zwei Monate.

 

Direktion für Tiefbau, Verkehr und Stadtgrün

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile