Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

6. Juni 2011 | Gemeinderat, Direktionen

Autofreier Sonntag am 3. Juli 2011

Die Bevölkerung darf sich am autofreien Sonntag auf ein buntes Happening freuen. Das Programm bietet Aktivitäten zu den Themen Musik, Mobilität, Spiel und Sport und macht den autofreien Raum vielfältig erlebbar.

Auf Pomp wird am autofreien Sonntag bewusst verzichtet. Das Festprogramm setzt auf Lebensfreude und bietet diverse Möglichkeiten, sich auf den üblicherweise verkehrsreichen Plätzen und Strassen zu amüsieren. Der Anlass verteilt sich auf vier Themenplätze und dauert von 9 bis 18 Uhr, sodass alle Plätze ohne Eile besucht werden können. Zwischen den Plätzen werden Eventkorridore eingerichtet. Hier bewegen sich die Besucherinnen und Besucher nach Herzenslust abgasfrei: mit dem Velo, zu Fuss, auf Rollerblades, Skateboards, Kutschen, Stelzen usw. Sie nehmen eigene Fortbewegungsmittel mit oder profitieren vom Mietangebot vor Ort. Alle vier Plätze bieten ein abwechslungsreiches Cateringangebot von lokalen Anbietern. Zahlreiche Berner Unternehmen und Institutionen wirken am autofreien Sonntag mit und bereichern mit ihren Aktivitäten das Programm.

Musik und Mobilität

Ab 9 Uhr wird auf der Bundesgasse zum Openair-Zmorge mitten auf der Strasse geladen. Um 10.30 Uhr begrüsst Gemeinderat Reto Nause die Gäste auf dem Bundesplatz. Ihm folgen Livekonzerte von MiNa, Chica Torpedo, Freda Goodlett, Jimmy-Flitz mit Roland Zoss & Monique, Thijs Again, Jamie Wong Li und Sandro Schneebeli, Wale Liniger und Showeinlagen von Hell und Schnell und Bikeakrobaten. Der Hirschengraben steht ganz im Zeichen der Mobilität. Hier können die Besucherinnen und Besucher auf einem Parcours E-Bikes und Funbikes ausprobieren oder auf der Velobörse Occasionen kaufen oder verkaufen. Gehandelt werden Velos, Kindervelos und Veloanhänger für Kinder. Wer lieber zu Fuss unterwegs ist, kann um 10 Uhr mit den Berner Wanderwegen eine geführte Stadtwanderung unternehmen.

Spiel und Sport

Der sonst stark befahrene Eigerplatz wird für einen Tag zur Spielwiese für Gross und Klein. Jass, Carambole, Uno und eine Menge weiterer Spiele locken an die Tische. Für Kinderspass sorgen die Hüpfburg, das Trampolin, das Kinderschminken, der Bastelplatz, die Märchenerzählerin und weitere Attraktionen. Das Quartierzentrum Villa Stucki bereichert den autofreien Sonntag mit seinem Sommerfest. Auf dem Thunplatz ist Sport angesagt und das Angebot ist breit: Unihockey, Rugby, ein Spinning-Wettbewerb, ein Skate-Parcours, Streetball, Slackline und weitere Sportarten fordern das Stehvermögen heraus. Dazu gibts spannende Sportshows und interessante Begegnungen mit Berner Sportgrössen.


Alle Eventinformationen sind unter www.autofreiersonntag.ch zu finden.


 

Downloads

Downloads
Titel Bearbeitet Grösse
Datei PDF documentAutofreier Perimeter (92 KB) 06.06.2011 91.3 KB
Datei JPEG imageFreda Goodlett (2,5 MB) 06.06.2011 2.5 MB
Datei PDF documentPlakat autofreier Sonntag (350 KB) 06.06.2011 349.2 KB

Direktion für Sicherheit, Umwelt und Energie

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile