Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

7. Juli 2011 | Gemeinderat, Direktionen

Abdeckungen des Stadtbachs werden befestigt

Ab Montag, 11. Juli 2011 werden in der Gerechtigkeitsgasse die Betonabdeckungen des Stadtbachs befestigt. Damit wird verhindert, dass insbesondere im Winter bei Überfahrten von schweren Fahrzeugen jeweils ein dumpfer Schlag zu hören ist.

Im untersten Bereich der Gerechtigkeitsgasse, unmittelbar oberhalb der Kunstintervention („Aufwärts fliessender Stadtbach“), ist der Stadtbach mit Betonplatten abgedeckt. Diese dienen dem Schwerverkehr und den Bernmobil-Bussen als Überfahrt. Bei Temperaturschwankungen ziehen sich die Betonplatten zusammen oder dehnen sich aus. Durch die Fahrzeugüberfahrten haben sich die am Stadtbachkanal angeklebten Platten mit der Zeit gelöst. Gerade in den kalten Monaten war in der Folge jeweils ein dumpfer Schlag zu hören, wenn ein schweres Fahrzeug über die Platten fuhr. Um diesen Lärm zu eliminieren, werden die Platten nun mittels Ankerstangen im Bachbett verankert.


Die Arbeiten beginnen am Montag, 11. Juli 2011 und dauern rund eine Woche; ungünstige Wetterbedingungen können zu Verzögerungen führen. Durch den Einsatz von Fahrzeugen und Baumaschinen können Lärmimmissionen entstehen. Vereinzelt muss auch mit Verkehrsbehinderungen oder mit Einschränkungen der Parkiermöglichkeiten gerechnet werden.


Nichts zu tun haben diese Arbeiten mit dem kürzlich getroffenen Entscheid des Gemeinderats, die auf den Gitterrosten stehenden Blumentröge durch Granitquader zu ersetzen. Diese Massnahme wird voraussichtlich im Spätsommer umgesetzt und dient dazu, das – ebenfalls lärmige – Befahren der Gitterroste zu verhindern.

 

Direktion für Tiefbau, Verkehr und Stadtgrün

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile