Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

23. August 2011 | Gemeinderat, Direktionen

Spende für die Aktion "Hunger in Ostafrika"

Die Stadt Bern spendet dem Schweizerischen Roten Kreuz 10'000 Franken für die Aktion „Hunger in Ostafrika“. In Ostafrika sind gegenwärtig Millionen von Menschen von einer schlimmen Dürre betroffen.

Die Stadt Bern spricht allen Betroffenen der Hungerkatastrophe in Ostafrika ihre tiefe Anteilnahme und ihr Mitgefühl am grossen Leid aus. Als Ausdruck der Solidarität spendet die Stadt dem Schweizerischen Roten Kreuz (SRK) 10’000 Franken für die Aktion „Hunger in Ostafrika“.

In Ostafrika sind zurzeit Millionen von Menschen von der schlimmsten Dürre seit 60 Jahren betroffen. Das SRK engagiert sich insbesondere in Kenia und Äthiopien, wo es zwei grosse Wassersammelstellen baut, um die Wasserversorgung in zwei Regionen im Grenzgebiet zu Somalia und Kenia langfristig zu verbessern. Derzeit decken die Gemeinschaften ihren bescheidenen Wasserkonsum durch Tanklastfahrzeuge, die wöchentlich die Gegend beliefern. 

 

Direktion für Finanzen, Personal und Informatik

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile