Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

11. Oktober 2011 | Gemeinderat, Direktionen

Spielplatz Brünnackerstrasse wird aufgewertet

Ab Mitte dieser Woche wird der Spielplatz an der Brünnackerstrasse saniert und aufgewertet. Die Arbeiten dauern rund drei bis vier Wochen. Während der Dauer der Bauzeit bleibt der Spielplatz geschlossen.

Die Gegend rund um die Brünnackerstrasse bietet ihren Anwohnerinnen und Anwohnern nur wenige öffentliche Spiel- und Freiräume. Das Spielplatzareal an der Brünnackerstrasse übernimmt daher eine sehr wichtige Funktion als Begegnungsraum für Familien und Kinder aus dem Quartier. Für die Sanierung und Aufwertung setzt die Stadt Bern im Rahmen des Werterhaltes der städtischen Grüninfrastruktur einen Betrag von insgesamt rund 130 000 Franken ein.

Neue Spielgeräte und Modernisierung

Auf dem Spielplatz werden ein neuer Spielparcours, eine Rutsche, eine Korbschaukel sowie ein Sand-Matsch-Bereich für die Kleinen entstehen. Daneben werden das vorhandene Rasenspielfeld saniert, das Gelände modelliert sowie die Mergelwege durch asphaltierte Wege ersetzt, damit sie als Rollerbahnen oder Kreide-Malflächen genutzt werden können.

Die Arbeiten wurden unter enger Beteiligung der Kinder aus dem Quartier und der Quartierkommission Bümpliz/Bethlehem QBB geplant. Die Kinder werden zudem den Spielparcours nach Abschluss der Arbeiten selbstständig farblich gestalten.

Die Bauarbeiten beginnen Mitte dieser Woche und dauern voraussichtlich drei bis vier Wochen. Während dieser Zeit bleibt der Spielplatz geschlossen.

 

 

Direktion für Tiefbau, Verkehr und Stadtgrün

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile